| 12:48 Uhr

Bezahlen mit dem Riegelsberger Taler

Der Riegelsberger Bürgermeister Klaus Häusle verkaufte am Samstag „Riegelsberger-Taler“ zum Start der Aktion auf dem Marktplatz, von links: Klaus Häusle, Helga und Ludwig Herrgen. Foto: Becker&Bredel
Der Riegelsberger Bürgermeister Klaus Häusle verkaufte am Samstag „Riegelsberger-Taler“ zum Start der Aktion auf dem Marktplatz, von links: Klaus Häusle, Helga und Ludwig Herrgen. Foto: Becker&Bredel FOTO: Becker&Bredel
Riegelsberg. Frank Bredel

Zum Start der Aktion "Riegelsberger Taler" hat Bürgermeister Klaus Häusle am Samstag zwischen 10 und 12 Uhr selbst die ersten Gutscheine verkauft. Nach gut einer Stunde hatte er neun Zwanzig-Euro-Gutscheine an den Mann beziehungsweise an die Frau gebracht. Um kurz vor Weihnachten das Geschäft für die Riegelsberger Einzelhändler etwas anzukurbeln, hatte man einen Stand auf dem Marktplatz aufgestellt. Häusle verkaufte die Gutscheine, füllte Quittungen aus und machte zusammen mit Zentrumsmanager Hugo Kern Werbung für die Taler. Zwanzig Händler, bei denen die Gutscheine eingelöst werden können, seien schon mit dabei. "Es werden sich aber in der nächsten Zeit sicher noch mehr Geschäfte der Aktion anschließen", so Häusle zuversichtlich. Für die ersten zwei Stunden war man recht zufrieden mit der Nachfrage. Vom heutigen Montag an kann man die Riegelsberger Taler dann im Bürgerbüro im Rathaus kaufen.

Da die Gutscheine eine Gültigkeit von zwei Jahren haben, seien sie nicht nur zu Weihnachten zu gebrauchen, sondern auch zu allen anderen Anlässen eine gute Geschenkidee.



So sehen die 20-Euro-Gutscheine aus. Foto: Becker & Bredel
So sehen die 20-Euro-Gutscheine aus. Foto: Becker & Bredel FOTO: Becker & Bredel
Das könnte Sie auch interessieren