Bayern-Fan führt das Dekanat an

Völklingen/Riegelsberg. Franz-Josef Werle ist ein vielbeschäftiger Mann. Der 51-Jährige ist seit 27. September 2003 Pfarrer der katholischen Kirchengemeinden St. Josef und St. Matthias Riegelsberg

Völklingen/Riegelsberg. Franz-Josef Werle ist ein vielbeschäftiger Mann. Der 51-Jährige ist seit 27. September 2003 Pfarrer der katholischen Kirchengemeinden St. Josef und St. Matthias Riegelsberg. Im Laufe dieses Jahres wird er auch die pastorale Zuständigkeit für die Pfarrei Herz Jesu Köllerbach übernehmen, die seit September 2011 mit den beiden Riegelsberger Gemeinden eine Pfarreiengemeinschaft bildet. Werle ist seit 2005 im Kirchensteuerrat des Bistums Trier und seit acht Jahren im Aufsichtsrat des Kindergartenträgers Kita gGmbH. Und nicht nur das.Mit Wirkung vom 1. Januar 2012 hat ihn der Trierer Bischof Stephan Ackermann für sieben Jahre zum Dechanten des Dekanates Völklingen ernannt. In dieser Funktion folgt Werle auf Klaus Leist, der nach St. Wendel gewechselt ist. Nach einigen Tagen Bedenkzeit nahm er das Amt an, weil er die Entscheidung des Bischofs auch als Wertschätzung seiner Arbeit sieht. Und als Vertrauensbeweis von Kollegen und Mitarbeitern. Werle: "Nach dem Weggang von Klaus Leist hat das Bistum die rund 35 Hauptamtlichen des Dekanates angeschrieben und um Vorschläge für die Nachfolge gebeten. In der Regel ist es so, dass der am häufigsten Vorgeschlagene vom Bischof ernannt wird." Jetzt wird er also auch noch die Dekanatskonferenz leiten, in der die Pfarrer, Diakone, Gemeinde- und Pastoralreferenten sitzen und die viermal im Jahr tagt. Zudem ist Werle Dienstvorgesetzter der Pastoralreferenten im Dekanat, in dem rund 63 500 Katholiken leben und das aus fünf pastoralen Einheiten besteht: Völklingen St. Eligius, Warndt, Heusweiler, Püttlingen und Riegelsberg-Köllerbach.

Werle ist sich bewusst, dass die kommenden Jahre im Zeichen der Sparvorgaben des Bistums stehen werden. Fraglich ist zum Beispiel, ob alle kirchlichen Gebäude gehalten werden können. In Riegelsberg ist passiert, was auch in anderen Orten geschehen könnte. Die Kirche St. Elisabeth wurde entwidmet und abgerissen, das Gelände an die Gemeinde verkauft. Und Werle lässt keinen Zweifel, dass auch der Kindergarten St. Josef verkauft wird, sobald die Jungen und Mädchen in der noch zu bauenden Kindertagesstätte hinter dem Rathaus betreut werden können.

In einer Eucharistiefeier, die am heutigen Freitag um 18 Uhr in der Riegelsberger Pfarrkirche St. Josef beginnt, wird Pastor Theo Welsch aus Heusweiler Franz-Josef Werle als Dechanten und Irene Laturell als Dekanatsreferentin vorstellen.

Zur Person

Franz-Josef Werle wurde 1960 in Baumholder geboren und 1987 in Trier zum Priester geweiht. Nach Stationen als Kaplan und Vikar wurde er 1993 Pfarrer dreier Gemeinden an der Mosel und 1996 zum Dechanten des Dekanates Traben-Trarbach ernannt. Werle ist sportbegeistert, spielte Fußball (Linksaußen) und Squash, absolvierte drei Marathonläufe und ist Fan des FC Bayern München. me