Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Ausstellung mit Fotografien von Wolfgang Bier

Riegelsberg. hof

"Auch die Wirklichkeit muss geformt werden, will man sie zum Sprechen bringen." Wolfgang Bier hat dieses Satz von Friedrich Dürrenmatt als Motto für seine Fotoausstellung "Farbenspiel" gewählt, die am Sonntag im Riegelsberger Rathaus eröffnet wird. Wolfgang Bier, 1951 in Saarbrücken geboren, hat Kunsterziehung bei Jo Enzweiler studiert. Viele Jahre setzte er sich intensiv mit der Schwarz-Weiß-Fotografie auseinander. Nach seiner Pensionierung 2006 wendete Wolfgang Bier sich der digitalen Farbfotografie zu. In internationalen Workshops befasste er sich mit Spezialgebieten wie Fotografie & Tanz, Fotografie & Bodypainting und erotischer Unterwasserfotografie . Wolfgang Bier präsentierte seine Bilder in zahlreichen Einzel und Gruppenausstellungen, unter anderem im Museum Ludwig Saarlouis, in der Galerie Arteficium Homburg und im Le Carreau in Forbach.

Ausstellungseröffnung ist am Sonntag, 19. Oktober, 18 Uhr. Kunsthistorikerin Nicole Baronsky-Ottmann hält die Laudatio. Zur Fotokunst bieten Susanne Schorr und Hanna Bettinger eine Performance.