Auf der Bühne Selbstvertrauen lernen

Auf der Bühne Selbstvertrauen lernen

Daniel Oder-Kriewald ist ein künstlerisches Multitalent. Der Köllertaler erarbeitet an saarländischen Schulen mit Kindern und Jugendlichen Musicals, die vor den Sommerferien aufgeführt werden.

Texte auswendig- und Noten lernen, singen und tanzen üben, etwas schauspielern und eventuell sogar beim Bühnenbild und den Kostümen selbst Hand anlegen: all das können die Teilnehmer der Musical-Projekte bei Daniel Oder-Kriewald ausprobieren. Der 34-jährige Wahlsaarländer bietet mit seinen Musikprojekten eine breite Palette künstlerischer Darbietungsformen. Seit 15 Jahren arbeitet der gebürtige Thüringer vorwiegend mit Schulen zusammen, an denen er unterschiedliche Musikprojekte mit Grund- und Gemeinschaftsschülern erarbeitet. Seit drei Jahren bietet er seine Projektideen im Saarland an.

Seine Passion für Musik, Gesang, Schauspiel und Tanz entdeckte der verheiratete Vater zweier Töchter schon in jungen Jahren. Sein Abitur machte er an einem Musikinternat, wo er auch seine Chorleiterprüfung absolvierte. Danach studierte er Geisteswissenschaften und Pädagogik, leitete in Jena eine Theaterkompanie, in der er über zehn Jahre hauptsächlich Regie führte, komponierte und musizierte. Er arbeitete mit Behinderten und Chören und verdiente seine Brötchen als Tanzlehrer. Früh lenkte er seinen Fokus vor allem auf die musikalische Bildung von Kindern und Jugendlichen. "Ich arbeite eng mit Lehrern und Erziehern zusammen, um die Kinder und Jugendlichen nicht nur künstlerisch sondern vor allem auch individuell und sozial zu fördern. Es geht mir besonders um Transfereffekte in andere Bereiche", so Daniel Oder-Kriewald.

Auch Theater im Programm

Mit seinen Ideen und seinem Enthusiasmus traf er in Schulen und Kindergärten auf offene Ohren. Doch Finanzierungstöpfe für solche zusätzlichen Projekte sind im Saarland nicht gerade gefüllt. "Um meine Arbeit bekannt zu machen, habe ich anfänglich oft ehrenamtlich gearbeitet." Mittlerweile hat er in der Gemeinschaftsschule Dudweiler, der Ganztagsschule Rastpfuhl und der Grundschule Pflugscheid drei feste Projekte, in denen er das ganze Schuljahr über mit Schülern Musicals einstudieren kann. Zusätzlich betreut er verschiedene Theaterprojekte und arbeitet als Unterrichtsbegleitung im Musikunterricht mit mit.

"Wenn ich sehe, wie die Kinder beim Singen, Tanzen und Schauspielern aus sich herausgehen, wie sie lernen, sich als wichtigen Teil eines großen Ganzen zu sehen, wird wir immer ganz warm ums Herz. Gemeinsames künstlerisches Arbeiten gibt Kindern so viel Selbstvertrauen, es lässt sie wachsen", sagt der Musiker, der sich schon jetzt zusammen mit seinen Schützlingen auf die Aufführung seiner Musicals vor den Sommerferien freut. In Riegelsberg wird das Musical "Der Kleine Stern" zu sehen sein (Bericht folgt).

Spielerisch Kunst erlernen

Sein beruflicher Traum ist es, eines Tages an einem festen Ort seine vielfältigen künstlerischen Angebote zu bündeln und seine Projekte auf einer festen Bühne aufzuführen. Bis dahin will er in öffentlichen Einrichtungen und der freien Wirtschaft dafür werben, Kindern und Jugendlichen den Zugang zur Kunst fächerübergreifend, spielerisch und praxisorientiert näherzubringen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung