Auch Ferien daheim machen Spaß

„Bei diesem Angebot wollen die Kinder nicht mehr in den Süden in Urlaub fahren.“ Das meinte der Riegelsberger Bürgermeister Klaus Häusle mit Blick auf das gemeinsame Schülerferienprogramm mit Heusweiler.

Ein Besuch in der Filzwerkstatt der Märchenstube Rosenrot in Heusweiler , ein Morgen auf dem Riegelsberger Ziegenhof oder eine Fahrt zum Biosphärenhaus im Pfälzerwald - alles machbar beim Schülerferienprogramm, das die Gemeinden Heusweiler und Riegelsberg gemeinsam anbieten. "Ein sehr abwechslungsreiches Programm", meinte Heusweilers Bürgermeister Thomas Redelberger bei der Vorstellung.

Sein Riegelsberger Amtskollege Klaus Häusle ergänzte: "Bei diesem Angebot wollen die Kinder nicht mehr in den Süden in Urlaub fahren." Nach Angaben von Regine Busch von der Heusweiler Gemeindeverwaltung umfasst das Schülerferienprogramm mehr als 70 Veranstaltungen. Einige Vereine oder Initiativen machen schon seit Jahren mit, andere sind erstmals dabei. Neu hinzugekommen sei beispielsweise die Malschule Riehm in Numborn, sagte Regine Busch. Oder der Förderverein der Ringer vom AC Siegfried Heusweiler , der für Samstag, 23. August, zum Kinder- und Familienfest in der Turnhalle der ehemaligen Hauptschule einlädt. Auch Petra Laufer von der Gemeinde Riegelsberg wies auf neue Angebote hin. Etwa auf Musik mit Boom Wacker in der Fit & Sicher Akademie in Riegelsberg . "Wir wollen in vier Tagen mit diesen bunten Klangröhren auf musikalische Entdeckungsreise gehen. Ziel ist es, ein, zwei Stücke innerhalb der Gruppe als Ensemble zu erarbeiten", heißt es dazu in der Broschüre zum Schülerferienprogramm. Diese ist in Schulen und Kindergärten kostenlos erhältlich, in den Rathäusern von Heusweiler und Riegelsberg , in Banken und Geschäften - und natürlich auch in der SZ-Redaktion in Heusweiler , Am Hirtenbrunnen 6. Die tagesaktuelle Terminaufstellung ist im Internet unter www.riegelsberg.de oder www.heusweiler.de zu finden. Dort werden alle kurzfristigen Änderungen eingepflegt.

Eine rasche Anmeldung zu den teilweise kostenpflichtigen Veranstaltungen sei dringend zu empfehlen, hieß es beim Pressegespräch im Heusweiler Rathaus. Anmeldungen, die über die Gemeinde Heusweiler laufen, werden unter Telefon (0 68 06) 9 11-1 92 entgegengenommen. Für sonstige Termine, auch in Riegelsberg , sollten sich die Interessenten direkt mit dem Veranstalter in Verbindung setzen.

Eingebunden ins Schülerferienprogramm 2014 ist die Spielstadt Mini-Saarland, die vom 28. Juli bis 14. August in der Friedrich-Schiller-Schule in Heusweiler öffnet - montags bis freitags von 10 bis 17 Uhr. Dieses kostenlose Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, die zwischen acht und 15 Jahre alt sind. Dazu liegen schon ungefähr 350 Anmeldungen vor, informierte Claudia Fuchs vom Verein Mini-Saarland. Wer sich noch anmelden möchte, ob für einen Tag oder für die Gesamtdauer, kann dies tun per Post an die ABG gGmbH, Am Mühlengarten 4, 66292 Riegelsberg , oder per Fax an (0 68 06) 9 52 15 59. Formulare dazu sind zu finden unter www.minisaarland.de oder auf den Webseiten der Gemeinden Heusweiler und Riegelsberg .

www.riegelsberg.de

www.heusweiler.de

Zum 27. Mal präsentiert die Stadt Püttlingen ein Sommerferienprogramm - in Zusammenarbeit mit ortsansässigen Vereinen, der Musikschule Püttlingen , dem Kulturforum Köllertal und Gewerbetreibenden. Mit 74 Veranstaltungen zu den Themen Sport, Kultur, Natur und Historisches bieten die Akteure den Daheimgebliebenen ein abwechslungsreiches und spannendes Programm.

Das Sommerferienmagazin wurde nach Angaben der Stadtverwaltung in allen Püttlinger Schulen und Kindertageseinrichtungen verteilt sowie in den beiden Rathäusern, in Banken und Sparkassen und bei Ärzten ausgelegt. Anmeldungen werden im Rathaus Püttlingen , Zimmer 35, oder per Fax unter (0 68 98) 6 91-1 73 entgegengenommen.