68 Päckchen für arme Kinder

Riegelsberg. Fleißig gebastelt, getöpfert und gebacken haben die Schüler der Grundschule Hilschbach-Walpershofen (Ellerschule) in Riegelsberg. So gestalteten die beiden ersten Schuljahre gemeinsam ein Plätzchen-Backbuch, kämpften mit klebrigem Ton, fertigten Adventsgestecke und Duftkugeln an und formten wohlriechende Badekugeln

Riegelsberg. Fleißig gebastelt, getöpfert und gebacken haben die Schüler der Grundschule Hilschbach-Walpershofen (Ellerschule) in Riegelsberg. So gestalteten die beiden ersten Schuljahre gemeinsam ein Plätzchen-Backbuch, kämpften mit klebrigem Ton, fertigten Adventsgestecke und Duftkugeln an und formten wohlriechende Badekugeln. Die Zweitklässler stellten Windlichter, Weihnachtskarten und Kerzenständer aus Gips, Glas und Holz her. Die beiden dritten Klassen der Ellerschule bastelten Schutzengel, dekorierten Holzscheiben und gestalteten mit Hilfe eines Bügeleisens wundervolle Weihnachtskarten.Die Viertklässler backten leckere Plätzchen, rollten Marzipankugeln, kochten fruchtige Marmelade und füllten Duftsäckchen. Ihre Arbeiten verkauften sie anschließend auf dem schulinternen Adventsmarkt für arme Kinder.

Den Schülerinnen und Schülern machte es sichtlich Spaß, ihre selbst gefertigten Arbeiten zu verkaufen. Natürlich war auch dank des rührigen Fördervereins für Essen und Trinken gesorgt.

Neben den vielen schön dekorierten Verkaufsständen auf dem Schulhof und im Schulgebäude sorgten die Bastelangebote dafür, dass keine Langeweile aufkam. So konnte man Kerzen marmorieren, Apfelmännchen und Mobiles basteln und Christbaumschmuck und Weihnachtskarten selbst gestalten. Auch die Nachmittagsbetreuung beteiligte sich mit ihrem Bastelangebot und faltete Sterne. Wer es lieber ruhiger mochte, war in der Vorlesestube genau richtig.

Das gemeinsame Singen rundete die Vielfalt der Angebote ab, und mit einem Lied auf den Lippen verließ so mancher Besucher die Schule. Am Ende des Nachmittags klingelten 1500 Euro in der Kasse. Der gesamte Betrag wurde in Spielsachen umgewandelt, 68 Päckchen hübsch gepackt und der Tafel in Saarbrücken übergeben, die die Geschenke zum Weihnachtsfest an Familien verteilt