Harte Kritik „Teurer Reinfall“ oder „großer Gewinn“? Neue Fußgängerzone spaltet Saarbrücken

Saarbrücken · Super oder super schlecht? Vor einem Jahr wurde die deutlich größere Fußgängerzone am St. Johanner Markt eröffnet. Die Bilanz fällt extrem gemischt aus. Das sagen Händler, Wirte und die Politik.

 18. April 2023: Oberbürgermeister Uwe Conradt bei der Enthüllung eines Schildes für die neue Fußgängerzone.

18. April 2023: Oberbürgermeister Uwe Conradt bei der Enthüllung eines Schildes für die neue Fußgängerzone.

Foto: BeckerBredel

Der Weg zur großen Fußgängerzone am St. Johanner war lang und steinig. Über Jahre wurde immer wieder darüber gestritten, im Stadtrat schaffte das Herzensprojekt des Oberbürgermeisters nur mit Ach und Krach eine hauchdünne Mehrheit, die später noch die Staatsanwaltschaft auf den Plan rufen sollte, die viele Monate wegen Bestechung und Bestechlichkeit ermittelte. Und sogar die Eröffnung selbst vor genau einem Jahr war dann eine schwere Geburt. Als OB Uwe Conradt (CDU) das bekannte blau-weiße Schild der Mutter mit einem Kind an der Hand enthüllen wollte, zeigte sich das zum festlichen Anlass angebrachte Tuch äußerst widerspenstig, ließ sich nur mit Mühe erst nach einer Minute entfernen.