Reiner Meutsch gibt Live-Show in Püttlingen

Reiner Meutsch : Globetrotter unterstützt Schulprojekte

Reiner Meutsch kommt mit seiner Live-Show nach Püttlingen. Mit dabei: viele Fotos, Videos und Musical-Stars.

Sandstürme in den Wüsten Afrikas, riskante Rikscha-Fahrten in Indien, Schnee und Eis in Alaska sowie rauchende Vulkane über den Bergketten Südamerikas: Der bekannte Westerwälder Globetrotter, Pilot und Wohltäter Reiner Meutsch hat bei seinem vor einem Jahrzehnt gestarteten „Abenteuer Weltumrundung“ insgesamt 77 Länder auf fünf Kontinenten bereist und mehr als 100 000 Flugkilometer für seine Fly&Help-Stiftung zur Errichtung neuer Schulen für Kinder in Entwicklungsländern zurückgelegt.

Jetzt zieht er mit einer neuen Live-Show voll atemberaubender Fotos und Videos, spannenden Geschichten, afrikanischen Künstlern und einer Original-Sängerin aus dem Musical „König der Löwen“ durch 28 Städte Deutschlands. Bei der einzigen Tournee-Station im Saarland kommt er dabei am Dienstag, 5. November, um 19.30 Uhr in den Trimmtreff in Püttlingen.

Meutsch, ehemaliger Geschäftsführer des Reiseveranstalters Berge&Meer und RPR 1-Radiomoderator, erfüllte sich 2010 seinen Lebenstraum und tauschte seinen Schreibtisch gegen das Cockpit eines Kleinflugzeuges für seine Weltumrundung, bei der er zugleich Hilfsprojekte in Ghana, Ruanda, Indien, Indonesien sowie Brasilien besuchte und unterstützte. Seine Fly&Help-Stiftung hatte er bereits im Jahr zuvor gegründet. „Mir liegt die neue Show sehr am Herzen. Ich möchte Menschen begeistern, sie mitreißen und die Gunst der Stunde nutzen, um auf die Wichtigkeit der Bildung in Entwicklungsländern aufmerksam zu machen“, sagt Meutsch.

Künstlerische Stars seiner zweistündigen von Sponsoren und dem ADAC Saarland unterstützten Live-Show sind die „König der Löwen“-Sängerin Yma America sowie die afrikanische Akrobatengruppe Adesa. Ein Teil des Erlöses vom Kartenverkauf für die Show kommt laut Veranstalter-Sprecherin Pia Schmitz-Formes von Fly & Help der Reiner Meutsch-Stiftung zugute. Die, so sagt sie, hat mit einem Fördervolumen von knapp elf Millionen Euro inzwischen schon über 350 Schulprojekte rund um den Globus gebaut. Unter anderem ist in Kooperation mit dem ADAC Saarland die Errichtung einer neuen Schule in Tansania geplant.

Ticket-Vorverkauf: www.abenteur-weltumrundung.de (15 Euro), Abendkasse 18 Euro. Auch über den ADAC Saarland können Karten bestellt werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung