1. Saarland
  2. Saarbrücken

Investitionen in Bildungsstätten: Regionalverband saniert seine Schulen

Investitionen in Bildungsstätten : Regionalverband saniert seine Schulen

Endlich Ferien. Aber nicht für Handwerker. Viele Firmen haben gerade jetzt mehr denn je zu tun. Und zwar in verwaisten, renovierungsbedürftigen Schulen. Das lässt sich der Regionalverband eine Menge Geld kosten.

() Handwerksbetriebe und das Bauamt des Regionalverbandes nutzen die schulfreie Zeit für Umbauten und Sanierungsvorhaben an 35 weiterführenden Schulen im Regionalverband. Betroffen sind Gemeinschaftsschulen, Gymnasien, Berufsbildungszentren und Förderschulen. Rund 3,6 Millionen Euro werden nach den Worten des Regionalverbandsdirektors Peter Gillo investiert.

Den größten Betrag steckt der Regionalverband in das Sozialpflegerische Berufsbildungszentrum. Die Erneuerung des Hauptgebäudes ist mir rund 700 000 Euro veranschlagt. In dem denkmalgeschützten Gebäude an der Schmollerstraße stehen neben einem neuen Dach, dem Einbau von Leichtmetallfenstern, Verputz- und Anstricharbeiten – auch im Innern – unter anderem der Umbau des Sekretariats und frische Farbe für die Klassenräume auf dem Plan.

Der Umbau der Gemeinschaftsschule Ludwigspark zur Gebundenen Ganztagsschule wird in einem letzten Bauabschnitt für gut 448 000 Euro vollendet. Der Regionalverband investiert vorrangig in den Innenausbau des Südflügels, der auch eine neue Lehrküche für 37 000 Euro erhält. Das Ludwigsgymnasium bekommt  für 281 000 Euro ein neues Dach sowie eine Renovierung des dritten Obergeschosses.

Für die Barrierefreiheit wird im Marie-Luise-Kaschnitz Gymnasium für 131 000 Euro ein behindertengerechter Aufzug installiert. Weitere 120 000 Euro sind für die Erneuerung des EDV-Netzes veranschlagt. Für 257 000 Euro wird am Kaufmännischen Berufsbildungszentrum (KBBZ) Saarbrücken die Fassade saniert und die Westseite zusätzlich mit Mineralwolle gedämmt. Im Deutsch-Französischen Gymnasium wird ein Chemieraum für 43 000 Euro neu gestaltet.

An der Gemeinschaftsschule Bellevue fließen 250 000 Euro in die Erneuerung des Schulhofes, der neben einer neuen Asphaltschicht einen Aufenthaltsbereich mit Bäumen, Bänken und einer großen Sitz- und Liegefläche erhält sowie eine kleine Basketballanlage mit Schaumstoffboden. An der Sporthalle entsteht für zusätzliche 75 000 Euro eine neue Kletterwand, die ab dem kommenden Schuljahr im Sportunterricht genutzt werden kann.

Die Erweiterte Realschule Ludwigspark. Archivfoto: Becker&Bredel Foto: Becker&Bredel/BUB
Feuerwehreinsatz am Ludwigsgymnasium 2009.  Foto: BeckerBredel
Das Deutsch-Französische Gymnasium. Foto: Becker & Bredel/Becker && Bredel
Die Rastbachtalhalle. archivfoto: Becker&Bredel Foto: BeckerBredel

Die Gemeinschaftsschulen Rastbachtal und Dudweiler erhalten als neues Spielgerät jeweils eine Kletterspinne, die für 76 000 und 85 000 Euro auf den Höfen einen zentralen Platz einnehmen. „Der zunehmende Ganztagesbetrieb – egal ob gebunden oder freiwillig – führt dazu, dass die Schüler viel mehr Zeit in und an der Schule verbringen als früher. Der Regionalverband als Träger investiert deshalb schon seit Jahren vermehrt in die entsprechende Gestaltung des Außengeländes,“ sagte Peter  Gillo. An drei Förderschulen des Regionalverbandes laufen Baumaßnahmen für insgesamt 38 500 Euro. Im Montessori-Zentrum Saar in Friedrichsthal wird nach der Brandstiftung im vergangenen Monat der Schaden in Höhe von 83 000 Euro beseitigt. Das Geld dafür kommt nicht aus dem Regionalverbandshaushalt, sondern von der Versicherung.