1. Saarland
  2. Saarbrücken

Regionakverband meldet 89 neue Infektionen und 11 weitere Tote

Pandemie-Entwicklung im Regionalverband Saarbrücken : Corona: 89 neue Infektionen und 11 weitere Tote

89 neue Corona-Infektionen und 11 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Corona registrierte das Gesundheitsamt des Regionalverbandes (RV) am Mittwoch, 20. Januar, bis 16 Uhr. Damit stieg die Zahl der in den letzten sieben Tagen neu gemeldeten Corona-Infektionen pro 100 000 Einwohner (Inzidenz) auf 146,6. Am Mittwoch durften 24 Personen ihre Quarantäne beenden.

Somit galten am Mittwochabend 614 Menschen im RV als coronainfiziert, 333 in Saarbrücken, 82 in Völklingen, 58 in Quierschied, 41 in Sulzbach, 9 in Friedrichsthal, 14 in Großrosseln, 30 in Heusweiler, 21 in Kleinblittersdorf, 11 in Püttlingen und 15 in Riegelsberg. Außerdem wurden dem RV 11 weitere Todesfälle gemeldet. Am Mittwoch starben eine 86-jährige Patientin und ein 82-jähriger Patient, die coronainfiziert waren. Nachgemeldet wurden folgende Fälle: ein 90-jähriger Patient, der am 16. Dezember gestorben war, eine 92-jährige Patientin, die am 4. Januar starb, eine 84-jährige Patientin, die am 8. Januar starb, ein 90-jähriger und ein 86-jähriger Patient, die beide am 9. Januar starben, eine 86-jährige Patientin, die am 13. Januar starb, eine 93-jährige und eine 92-jährige Patientin, die beide am 14. Januar starben, sowie ein 90-jähriger Patient. Das Durchschnittsalter der insgesamt 339 Todesfälle im RV – 167 Männer und 172 Frauen – liegt bei 81,7 Jahren. Insgesamt registrierte der RV bislang 9395 Corona-Infektionen, 5153 in Saarbrücken und zusammen 4 242 in den Umlandkommunen. Als genesen galten am Mittwochabend 8442 Personen.

Das Info-Telefon des Gesundheitsamtes – Nr. (0681) 506-5305 – ist montags bis freitags zwischen 8 und 15 Uhr besetzt.