| 20:28 Uhr

Freizeitsport
Rad-Club öffnet seine Werkstatt und lädt zu Touren

Saarbrücken. Am Samstag, 9. Dezember, ist die Selbsthilfewerkstatt des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Saar von 12.30 bis 16 Uhr geöffnet.

Am Samstag, 9. Dezember, ist die Selbsthilfewerkstatt des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Saar von 12.30 bis 16 Uhr geöffnet.


Sie steht dann allen offen, die ihr Fahrrad pflegen oder reparieren wollen. Die Benutzung ist für Mitglieder kostenlos, Nicht-Mitglieder zahlen fünf Euro. Ein Betreuer oder eine Betreuerin aus der ADFC-Werkstattgruppe steht hilft bei Bedarf. Die Werkstatt ist in der Kronenstraße (in der Nähe des St. Johanner Marktes). Am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Dezember, treffen sich Radler des ADFC zum Herbstradeln in die nähere Umgebung. Auch Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen. Die Samstagstouren der Herbstradler sind in der Regel mittelschwer und 50 bis 60 km lang, die Sonntagstouren etwas schwieriger und 60 bis 80 km lang. Treffpunkt ist jeweils um 10 Uhr am St. Johanner Markt.

 Wer es etwas gemütlicher mag, fährt am Sonntag, 10. Dezember, mit dem ADFC nach Forbach ins Café. Nach einer Rast zum Aufwärmen und Auftanken geht es zurück nach Saarbrücken. Treffpunkt ist um 13 Uhr am St. Johanner Markt.



Ein offenes Radlertreffen hat der ADFC am Mittwoch, 13. Dezember, angesetzt. Dann treffen sich wieder Radlerinnen und Radler im Vereinsheim der Kleingärtner am Saarradweg unter der Malstatter Brücke, um über alle Themen rund ums Rad zu reden. Dieser Stammtisch tagt immer am zweiten Mittwoch eines Monats. Der ADFC freut sich über alle Interessierten. Beginn ist um 19 Uhr.