Zwei neue Ehrenmitglieder

Quierschied. Die Neujahrsparty in der Jahnturnhalle bot dem Turnverein Quierschied den würdigen Rahmen für die Ehrung langjähriger Mitglieder und die Auszeichnung der besten Sportler des vergangenen Jahres. Der 1

Quierschied. Die Neujahrsparty in der Jahnturnhalle bot dem Turnverein Quierschied den würdigen Rahmen für die Ehrung langjähriger Mitglieder und die Auszeichnung der besten Sportler des vergangenen Jahres. Der 1. Vorsitzende Werner Immesberger freute sich über die große Resonanz und den Besuch von Bürgermeisterin Karin Lawall, Ortsvorsteher Dieter Kessler und des Ehrenvorsitzenden Gerd Nix. "2009 blicken 35 Vereinsmitglieder auf eine jahrzehntelange Mitgliedschaft zurück", sagte Immesberger. Er bekannte sich bei allen für ihre Treue zum Verein und überreichte ihnen als Zeichen des Dankes neben der Jubiläumsurkunde ein kleines Präsent. Besonders ausgezeichnet wurde zwei Jubilare, die sich nach Worten von Werner Immerberger "in besonderer Weise um den Sport in Quierschied verdient gemacht haben". Alois Weisenbach ist seit 60 Jahren im Turnverein. Immesberger: "Sein Name und die Turnabteilung bilden eine Einheit." Aufgrund seiner großen Verdienste um das Turnen und seines vorbildlichen Einsatzes für den Verein wurde Weisenbach die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Zum Ehrenmitglied wurde auch Günter Bernarding ernannt. Auch er gehört schon mehrere Jahrzehnte dem Turnverein an. "Mit seinem Namen ist untrennbar die Sportabzeichen-Aktion verbunden", erklärte Immesberger. Geehrt wurden auch die erfolgreichsten Sportler des vergangenen Jahres. "Unser Akteure haben 2008 sowohl bei Mannschaftswettbewerben als auch in Einzeldisziplinen wieder zahlreiche Titel und Vizemeisterschaften auf Südwestebene und bei Saarlandmeisterschaften errungen", freut sich der Vorsitzende. Weiter sagte er: "Sie haben damit unterstrichen, dass der Turnverein Quierschied trotz seiner Betonung des Breitensportgedankens auch Spitzenleistungen ermöglicht." Der Verein sei stolz auf seine Sportler. Aber auch auf die engagierten Trainer und Betreuer. Im Rahmenprogramm zeigten die jungen Turnerinnen tolle sportakrobatische Darbietungen. Mitglieder der Sparte Jiu-Jitsu gaben mit Vorführungen einen Einblick in fernöstliche Verteidigungssportarten. Viel Beifall gab's auch für die Sportlerinnen der rhythmischen Sportgymnastik für ihren Tanz. ll