Vorfreude aufs Christfest

Sulzbachtal/Fischbachtal. Weihnachtliche Weisen, festlich geschmückte Buden, Christbaumschmuck, Holzspielzeug und Leckereien: Auch an diesem Wochenende machen in unserer Region wieder einige Nikolaus- und Weihnachtsmärkte Lust auf das bevorstehende Fest. In Dudweiler findet in der Fußgängerzone und auf dem Alten Markt der 34. Weihnachtsmarkt statt

Sulzbachtal/Fischbachtal. Weihnachtliche Weisen, festlich geschmückte Buden, Christbaumschmuck, Holzspielzeug und Leckereien: Auch an diesem Wochenende machen in unserer Region wieder einige Nikolaus- und Weihnachtsmärkte Lust auf das bevorstehende Fest. In Dudweiler findet in der Fußgängerzone und auf dem Alten Markt der 34. Weihnachtsmarkt statt. Das vorweihnachtliche Miteinander von Vereinen und professionellen Anbietern beginnt um 11 und endet gegen 22 Uhr. Dazwischen liegt ein buntes Programm mit viel Musik.Zur Eröffnung singt der Männerchor Harmonie unter der Leitung von Stefan Zell. Ab 15 Uhr tritt der Schalmeien- und Kulturverein Dudweiler (Leitung: Günter Häußler) auf. Und um 16 Uhr werden an der Dudo-Galerie sechs Weihnachtsbäume geschmückt. Diese werden anschließend verlost. Der Erlös aus der Aktion geht zu gleichen Teilen an die Kindertagesstätte Pfaffenkopf und das Kinderhaus Dudweiler-Nord. Von 16 bis 17 Uhr findet auf dem Alten Markt ein offenes Weihnachtsliedersingen statt.

Der Quierschieder Weihnachtsmarkt wiederum wird am Samstag, um 10.30 Uhr eröffnet. Die musikalische Umrahmung gestaltet der Chor der Erweiterten Realschule. Die kleine Budenstadt steht auf dem Marktplatz und auf dem Triebener Platz. Um 12 Uhr laden das Rote Kreuz und die Freiwillige Feuerwehr in den Kultursaal zum Mittagessen ein. Die Tischmusik macht der Gitarren- und Mandolinenverein. Am Nachmittag treten Tanzgruppen des Kneippvereins Quierschied auf. Das Orchester des Musikvereins spielt weihnachtliche Weisen und der Schulchor der Erweiterten Realschule tritt auf. Für die musikalische Umrahmung ist Rainer Meisberger verantwortlich. Das vorweihnachtliche Spektakel klingt gegen 21 Uhr aus.

Weil der Marktplatz gesperrt ist, findet der 23. Bildstocker Nikolausmarkt in diesem Jahr im Park am Alten Friedhof statt. Veranstalter ist der Heimatausschuss 1975 Bildstock. Das Rahmenprogramm ist wie immer ganz auf die Kinder abgestimmt.

Für die jüngsten Besucher ist sicherlich das Pony-Reiten der Hit. Für die musikalische Umrahmung sorgt der Spielmanns- und Fanfarenzug des Heimat- und Verkehrsvereins Friedrichsthal-Bildstock. Der Nikolausmarkt ist von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Allen Märkten stattet natürlich der Nikolaus einen Besuch ab. Für die Kinder hat er kleine Überraschungen dabei.