Vom Wirtepaar zum Prinzenpaar

Die Inhaber der Knubbestubb haben in der kurzen Session einen dicht gedrängten Terminkalender. Ordensfeste, Kappensitzungen, Umzüge und sonstige närrische Verpflichtungen stehen den Faasebooze bevor.

Den Jahreswechsel wollten Tanja und Thomas mit Freunden im Schnalstal verbringen. Noch einmal ausspannen vor den stressigen Tagen, die vor ihnen liegen. Wenn sie wieder zuhause sind, dann warten zahlreiche Veranstaltungen auf die beiden. Ordensfeste, Kappensitzungen, Umzüge und sonstige närrische Verpflichtungen. Der Terminkalender der beiden ist proppenvoll. Tanja und Thomas Glaser sind das Prinzenpaar der Narren des Theatervereins Saargold-Fischbach. Als Tanja I. und Thomas I. repräsentieren sie die Fischbacher Faasenacht. Das letzte Fischbacher "große Prinzenpaar" gab es in der Session 2007/2008. Die Tollitäten waren damals Steffen I. und Nicole I.

Tanja und Thomas sind auch im Privatleben ein Paar. Schon seit über fünf Jahren betreiben sie die Knubbestubb in Fischbach . Vom Wirtepaar zum Prinzenpaar also. Verantwortlich dafür ist Werner Jung, der Chef der Saargold-Narren. "Er hat uns gefragt, ob wir in dieser Session nicht das Prinzenpaar sein wollen", erzählt Tanja. Bei den beiden Frohnaturen stieß er mit seiner Frage auf offene Ohren. "Ich bin seit Geburt mit dem Fastnachtsvirus infiziert", erklärt Tanja und lacht. "Meine Eltern haben mich schon als kleines Mädchen auf Maskenbälle, Kappensitzungen und auch zu Umzügen mitgenommen."

Als "Waldorf und Statler"

Thomas, der schon als junger Bub bei den Neuweiler Pänz in der Bütt stand, sagt: "Ich liebe die Faasenacht." Der 53-Jährige ist ein sehr musikalischer Mensch. Er singt im Saarknappenchor und ist auch als "Hauer Tom" bekannt.

An den närrischen Tagen sind Tanja und Thomas immer unterwegs. Dann gibt es für die beiden kein Halten mehr. Sie sind immer maskiert, jedes Mal mit außergewöhnlichen Kostümen. Sie waren schon als "Gestiefelte Kater", "Charlie Chaplin" oder auch als "Waldorf und Statler" von der Muppet-Show unterwegs. "Es macht einfach großen Spaß, die Leute zu necken, wenn dich keiner erkennt", sagt Tanja.

Zahlreiche Preisgelder haben sie schon bei Maskenbällen mit ihren tollen Kostümen gewonnen. Das Geld haben sie immer für soziale Zwecke gespendet. Schon jetzt freuen sich Tanja I. und Thomas I. auf die zahlreichen närrischen Veranstaltungen . "Wir sind sehr stolz darauf, dass wir als Prinzenpaar die Narren des Theatervereins Saargold-Fischbach vertreten dürfen", sagen die beiden.

Besser kennenlernen kann man das neue Fischbacher Prinzenpaar am Sonntag, 10. Januar. Dann laden Tanja I. und Thomas I. zum Prinzenfrühstück in die Knubbestubb ein. Beginn ist um 11.11 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung