1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Quierschied

Unfall zwischen Quierschied und Holz: Frontalcrash mit fünf Verletzten

Schwerer Unfall : Fünf Verletzte bei Frontalcrash zwischen Quierschied und Holz

Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Quierschied und Holz sind am Sonntag fünf Menschen verletzt worden - darunter auch ein einjähriges Kind.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr am Sonntagnachmittag auf der L262. Laut Polizeiinspektion Sulzbach kam dort eine 20-jährige Frau aus Großrosseln mit ihrem Pkw zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet so ins Schlingern und schleuderte letztlich auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen, in dem sich neben der 32-jährigen Fahrerin aus Riegelsberg noch ihr 31-jähriger Mann sowie ihr einjähriger Sohn befanden.

Im Auto der 20-jährigen Fahrerin befand sich noch ein 19-jähriger Beifahrer aus St. Ingbert. Alle fünf beteiligten Personen mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden. Wie die Polizei mitteilt, blieben einige der Personen dort länger zur Beobachtung, schwerwiegende Verletzungen lägen jedoch nicht vor. Warum die 20-jährige Fahrerin von der Fahrbahn abzukommen drohte und anschließend auf die Gegenfahrbahn geriet, ist noch nicht geklärt.

Die L262 zwischen Holz und Quierschied musste während der Unfallaufnahmen und aufgrund der anschließenden Reinigungsarbeiten für drei Stunden voll gesperrt werden.