1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Quierschied

Turnier für die Jugend mit Fußball-Stars

Turnier für die Jugend mit Fußball-Stars

Die Klaus-Fischer-Fußballschule will jungen Fußballtalenten zeigen, wohin die Reise führen kann, wenn fleißig trainiert wird. An diesem Samstag organisiert man in Göttelborn den Heinz Simmet U13-Cup.

"Wir haben letztes Jahr die Messlatte schon recht hoch gelegt, was Veranstaltungen dieser Art angeht. Normalerweise heißt es immer ‚einmal kann jeder so etwas stemmen', aber das wollte ich mir so nicht nachsagen lassen", sagt Jörg Gruber. Der Göttelborner vom Förderkreis SV Germania 1913 arbeitet auch für die Klaus-Fischer-Fußballschule und organisierte im letzten Jahr einen Gastauftritt Fischers beim SVG. In diesem Jahr gibt es den "Heinz Simmet U13-Cup" in Göttelborn , an dem auch eine von Ex-Nationalspieler und "Jahrhundert-Torschütze" Klaus Fischer trainierte Mannschaft teilnehmen wird.

"Wir wollen ganz klar die Jugend fördern und dafür muss man Vorbilder einbinden wie eben Klaus Fischer oder Heinz Simmet", sagt Gruber und berichtet nicht ohne Stolz: "In diesem Jahr haben wir die Crème de la Crème des Saarlandes sowie den 1. FC Köln und Eintracht Trier zu Gast. Für das nächste Jahr haben bereits unter anderem Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 zugesagt." Er will die Veranstaltung etablieren: "Unsere Jugendspieler aus den unteren Jahrgängen sollen sehen, wohin die Reise gehen kann, wenn man fleißig trainiert und sie motivieren, bei der Stange zu bleiben."

Aber auch die Ehren für den Namensträger des Turniers, den berühmtesten Fußballer aus Göttelborn Heinz Simmet, sollen nicht zu kurz kommen. Der "Göttelborner Bub", der im November seinen 70. Geburtstag feiert, hat bis zur A-Jugend in Göttelborn gespielt und wechselte über Borussia Neunkirchen und RW Essen zum 1. FC Köln. Dort absolvierte er in elf Jahren 419 Bundesligaspiele, wurde 1978 Double-Sieger und stellte mit 259 ununterbrochenen Einsätzen einen Bundesligarekord auf. Auch deshalb darf sich Simmet am Samstag um 12 Uhr im Clubheim des SV Göttelborn in das Goldene Buch der Gemeinde Quierschied eintragen.

Klaus Fischer ging unter anderem wegen seines zum Jahrhunderttor gekürten Fallrückzieher-Treffers 1977 im Länderspiel gegen die Schweiz in die Fußballgeschichte ein. Er bestellt die Besten aus allen Klaus Fischer-Jugendcamps im Saarland nach Göttelborn und wird mit dieser "Klaus Fischer Youngsters" genannten Mannschaft am U13-Turnier teilnehmen. Die "Youngsters" werden am Freitag ab 17 Uhr auf dem Göttelborner Kunstrasenplatz ein von Fischer geleitetes öffentliches Training absolvieren, das sie auf das Turnier vorbereiten soll. Wegen seiner Verpflichtungen als Ehrenratsmitglied des FC Schalke 04 muss Fischer allerdings am gleichen Abend wieder abreisen und kann die Mannschaft während des Turniers nicht betreuen. Das übernimmt mit Vlado Saric ein weiterer Ex-Profi der Klaus Fischer Fußballschule.

Zum Thema:

Auf einen Blick An dem Turnier "Heinz Simmet U13-Cup" treten am Samstag ab 13 Uhr folgende Mannschaften der Jahrgänge 2002 und 2003 gegeneinander an: 1. FC Köln, Eintracht Trier , 1. FC Saarbrücken , SV Elversberg , FC Homburg, Borussia Neunkirchen , Klaus-Fischer-Youngsters und SG Quierschied . Den ersten vier Teams winken neben einem Pokal auch Preisgelder in der Höhe von 400 Euro (1. Platz), 300 Euro, 200 Euro und 100 Euro (4. Platz). zen