1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Quierschied

Suche nach Halter des erfrorenen Terriers geht weiter

Suche nach Halter des erfrorenen Terriers geht weiter

Die Suche nach dem Hundehalter , der in der letzten Woche einen Yorkshire Terrier-Rüden in einer Katzenbox an einer Bushaltestelle in Fischbach-Camphausen ausgesetzt hat und damit billigend in Kauf nahm, dass das Tier jämmerlich erfror, geht weiter.

Die Eppelborner Tierschutzaktivistin Sabine Brill las den Datenchip des Hundes aus und konnte den Züchter in Belgien ausfindig machen. Dieser fand in seinen Unterlagen den Nachnamen und Wohnort Quierschied des Käufers. Brill leitete die Daten unmittelbar an die Sulzbacher Polizei weiter, die in den kommenden Tagen dazu Stellung nehmen will. Derweil hat die Tierschutzorganisation Peta den Fall bundesweit veröffentlicht und inzwischen eine Belohnung von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung führen.