1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Quierschied

Vortrag: Stadtquartier statt Siedlung: Vortrag in Göttelborn

Vortrag : Stadtquartier statt Siedlung: Vortrag in Göttelborn

() Die Stiftung Baukultur Saar lädt zum zweiten Vortrag der Veranstaltungsreihe „Stadt. Land. Wohnen“ ein. Am Donnerstag, 6. Juli, ist um 19 Uhr Christoph Mäckler, Architekt und Stadtplaner aus Frankfurt/Main bei der Schule für Architektur Saar in Göttelborn (großer Hörsaal, Am Campus 4-5) zu Gast. „Das gemischte Stadtquartier und die gemischte Stadt sind heute nicht nur aktuelle Leitbilder des Städtebaus, sondern gehören auch zu dessen nachhaltigsten und anpassungsfähigsten Produkten. Obwohl dies in der Fachwelt kaum strittig ist, stehen der Umsetzung in konkreten Projekten oft gravierende Hindernisse und fehlendes Wissen im Weg.“ Christoph Mäckler erläutert, warum dies so ist.

() Die Stiftung Baukultur Saar lädt zum zweiten Vortrag der  Veranstaltungsreihe „Stadt. Land. Wohnen“ ein. Am Donnerstag, 6. Juli, ist um 19 Uhr  Christoph Mäckler, Architekt und Stadtplaner aus Frankfurt/Main  bei der Schule für Architektur Saar in Göttelborn (großer Hörsaal, Am Campus 4-5) zu Gast. „Das gemischte Stadtquartier und die gemischte Stadt sind heute nicht nur aktuelle Leitbilder des Städtebaus, sondern gehören auch zu dessen nachhaltigsten und anpassungsfähigsten Produkten. Obwohl dies in der Fachwelt kaum strittig ist, stehen der Umsetzung in konkreten Projekten oft gravierende Hindernisse und fehlendes Wissen im Weg“, heißt es in der Ankündigung Christoph Mäckler erläutert, warum dies so ist.

Mäckler betreibt seit 1981 ein Büro mit den Tätigkeitsfeldern Städtebau, Architektur und Design in Frankfurt/Main. Seit 1998 ist er als ordentlicher Professor am Lehrstuhl für Städtebau an der TU Dortmund tätig. 2008 gründete er das Deutsche Institut für Stadtbaukunst.

Weitere Vorträge der diesjährigen Veranstaltungsreihe Stadt. Land. Wohnen: „Low Tech? High Tech? Stupid Tech“ von Klaus Daniels am  7. September und „Die Erneuerung des Wohnens“ von Elli Mosayebi am 5. Oktober. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen: www.aksaarland.de/die-stiftung-baukultur-saar.