1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Quierschied

Spendenbüchse statt Kassenhäuschen

Spendenbüchse statt Kassenhäuschen

Die Quierschieder, in diesem Fall die Kicker der Sportvereinigung, zeigen wieder ihr großes Herz. Mit einem Benefizspiel wollen die Fußballer die kleine Aaliyah Bost unterstützen. Das Mädchen leidet an einer seltenen Krankheit und soll eine Delfintherapie machen.

Am Dienstag, 6. Oktober, tragen die 1. Mannschaften der Spvgg. Quierschied (Verbandsliga) und des SV Hellas Bildstock (Landesliga) auf dem Kunstrasenplatz in Quierschied ab 18.30 Uhr ein Benefizspiel zu Gunsten der kleinen Aaliyah Bost statt. Die F-Jugendmannschaften der beiden Clubs bestreiten um 17.45 Uhr ein Vorspiel, wie die Veranstalter melden. Aaliyah , die mit ihrer Familie in Quierschied wohnt, leidet unter einem seltenen Gendefekt, der ihre motorischen Fähigkeiten einschränkt und ihre Entwicklung hemmt (die SZ berichtete mehrfach). Eine Delfintherapie soll ihr helfen, sich besser konzentrieren zu können, um kognitive und motorische Fähigkeiten zu erlernen.
Vorsitzende sind Schirmherren

In der Delfintherapie sieht man die Voraussetzung dafür, dass später klassische medizinische Therapien mit größeren Erfolgschancen eingesetzt werden können. Eine Delfintherapie ist teuer und wird von den Krankenkassen nicht finanziert. Die Spvgg. Quierschied und der SV Hellas 05 Bildstock wollen dem Mädchen helfen und eine möglichst große Spendensumme erzielen. Die Schirmherrschaft für diese Initiative haben die Vorsitzenden beider Vereine Lutz Maurer (Quierschied) und Manfred Plaetrich (Bildstock) übernommen.

Dazu Plaetrich: "Rein sportlich betrachtet erwartet unsere Zuschauer ein spannendes Fußballspiel zwischen einem etablierten Verbandligisten und der Hellas als ehrgeizigem Aufsteiger in die Landesliga. Wir verlangen für das Spiel keinen Eintritt, aber ich bin überzeugt davon, dass sich keiner einer kleinen Spende verwehren wird, wenn wir mit unseren Sammelbüchsen über den Platz gehen. Auch jedes Würstchen, das gegessen wird, und jedes Getränk, das konsumiert wird, erhöht unsere Spende für Aaliyahs Delfintherapie!"

Maurer ergänzt: "Wir konnten Familie Bost und Aaliyah schon im Rahmen unserer 110-Jahr-Freier Anfang September unterstützen, als wir bei unseren Ligaspielen, die zeitgleich zum Spendenlauf für Aaliyah stattfanden, auf Eintrittsgelder verzichtet und stattdessen Spenden gesammelt haben. Die Aktion war ein voller Erfolg und brachte über 400 Euro ein. Schon vorher entstand die Idee, durch ein Benefizspiel unserer befreundeten Vereine zusätzliche Einnahmen für Familie Bost zu generieren. Wir hoffen auf ein sportlich ansprechendes Duell, gutes Wetter und viele spendenfreudige Zuschauer!"