1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Quierschied

So kann man sich den Alltag versüßen

So kann man sich den Alltag versüßen

Quierschied. Ein Heftchen, das es in sich hat. Man braucht nicht viel Fantasie um sich vorzustellen, wieviel organisatorische Mühe dahinter steckt. Und dann liegt es vor und bietet eine Reihe von Möglichkeiten, den eigenen Horizont zu erweitern und Angebote wahrzunehmen, die auch mit schmalerem Geldbeutel durchaus machbar sind

Quierschied. Ein Heftchen, das es in sich hat. Man braucht nicht viel Fantasie um sich vorzustellen, wieviel organisatorische Mühe dahinter steckt. Und dann liegt es vor und bietet eine Reihe von Möglichkeiten, den eigenen Horizont zu erweitern und Angebote wahrzunehmen, die auch mit schmalerem Geldbeutel durchaus machbar sind.Es geht um das neue Programm der Volkshochschule Quierschied, das seit Jahren Hermann Müller zu verantworten hat. Einmal mehr hat er bewiesen, dass man den Alltag mit neuen Einblicken und Erlebnissen würzen kann. Interessante Programmpunkte hat er an Land gezogen. Werfen wir zunächst einen Blick in die Einzelveranstaltungen. Da gibt es beispielsweise einen reich bebilderten Vortrag über "Himalaya-Trekking in Klein-Tibet - mit 54 auf einen 5400er" von Rainer Ulrich, inklusive Beantwortung wichtiger Fragen durch eine Expeditionsärztin (11. Oktober, 19 Uhr, Taubenfeldschule). In einem weiteren Vortrag geht es um die wichtigsten Aspekte der Haus-Sanierung bzw. -Modernisierung (4. Dezember, 19 Uhr, Taubenfeldschule). Referent Dirk Redmann kennt sich mit Baustoffen ebenso aus wie mit der Technik, die individuell zur Anwendung kommen kann.

Eine Pilzwanderung mit dem Fachmann Rainer Thiel steht derweil am Sonntag, 23. September, 9 Uhr, sowie auch am Donnerstag, 4. Oktober, 15 Uhr, auf dem Programm. Treffpunkt ist am Parkplatz Netzbachweiher.

"Erlebter Herbst" heißt es am 10. Oktober um 17 Uhr. Revierförster Martin Haupenthal unternimmt mit seinen Gästen einen informativen Waldspaziergang in Quierschied. Treffpunkt ist die Lauftreffhütte am Friedhof, Holzer Straße.

Gerne weist Hermann Müller auch auf das Weinseminar mit Verkostung hin. Es findet statt ab Donnerstag, 15. November (drei Termine) in der Taubenfeldschule. Ausgesuchte Tröpfchen aus Italien sehen hier im Mittelpunkt.

Für Anfänger und Fortgeschrittene gibt es überdies einen Kurs "Nähen und Zuschneiden". Hier lernt man, alle Arbeiten rund ums Nähen selbstständig auszuführen, mit den dafür notwendigen Techniken. Die Vorbesprechung findet am kommenden Mittwoch, 19. September, statt . Mit Herzblut, weil er selbst das Spiel so mag, weist Quierschieds VHS-Leiter auf den neuen Skat-Kurs hin - fürs gesellige Miteinander mit dem wunderbaren Nebeneffekt, dass das Denken geschult, das Gedächtnis trainiert wird. Erfahrene Skatspieler machen Anfänger geduldig mit den Grundlagen vertraut, und Fortgeschrittene können im Spiel mit den "alten Hasen" immer noch was dazu lernen. Los geht's am Dienstag 25. September, um 19 Uhr (sechs Termine).

Auch die Sicherheit im Internet steht auf dem Programm. Überall lauern Gefahren und versteckte Fallen. Um diesen wirksam zu begegnen, gibt es einen Vortrag von und mit Lothar Strobel am 17. Oktober um 19 Uhr im Gasthaus Didion (Rathausplatz).

Natürlich sind im neuen Programm auch wieder diverse Angebote zur Gesundheit enthalten, und auch das Erlernen von Fremdsprachen ist vertreten. mh

Kontakt: VHS-Leiter Hermann Müller, Tel. (0 68 97) 68 04 63 (immer ab 14.30 Uhr) oder Tel. (06 81) 506-43 43 (VHS Regionalverband).