1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Quierschied

Saarwaldverein ehrt fleißige Wanderer

Saarwaldverein ehrt fleißige Wanderer

Quierschied. Fast jeden Sonntag, dazu alle 14 Tage dienstags, sind die Mitglieder des Saarwaldvereins Quierschied auf Tour. Beim Frühlingsfest im Gasthaus Didion zogen die Quierschieder Saarwäldler Bilanz des vergangenen Jahres, ehrten die eifrigsten Wanderer und verteilten Wanderabzeichen

Quierschied. Fast jeden Sonntag, dazu alle 14 Tage dienstags, sind die Mitglieder des Saarwaldvereins Quierschied auf Tour. Beim Frühlingsfest im Gasthaus Didion zogen die Quierschieder Saarwäldler Bilanz des vergangenen Jahres, ehrten die eifrigsten Wanderer und verteilten Wanderabzeichen. Es war eine fröhliche Feier, die musikalisch vom Singkreis der Ortsgruppe unter der Leitung von Lothar Drexler und von Horst Müller mit dem Schifferklavier umrahmt wurde. Seit 2005 gibt es beim Saarwaldverein Quierschied statt des Winterfestes das Frühlingsfest. Die Umstellung sei gut angekommen, freute sich die Vorsitzende Christel Schorr. Zum Fest waren auch die Quierschieder Bürgermeisterin Karin Lawall und Maria Forster, die Hauptgeschäftsführerin des Saarwaldvereins, gekommen. Der Verein sei eine aktive Gemeinschaft, leiste mit der Pflege und Markierung von Wegen einen wertvollen Beitrag zum Schutz der Umwelt, lobte Lawall. "Auch 2008 war ein Jahr mit vielen attraktiven und abwechslungsreichen Touren", sagte Wanderwartin Leonie Gelzleichter. 81 Wanderungen - 23 Ganz- und 25 Halbtagstouren, 27 fröhliche Alltagswanderungen und sechs Touren bei der Ferienwanderung beim Deutschen Wandertag in Fulda - stehen für 2008 zu Buche. "Dabei haben wir es auf 992 Kilometer gebracht", erläuterte Gelzleichter. Spitzenreiterin bei den Frauen war Helga Faber mit 463 Kilometern bei 39 Touren. "Was, wirklich ich?", war sie überrascht. 442 Kilometer erwanderte Helene Fecht bei 35 Touren. Waltraud Müller kam auf 445 Kilometer bei 34 Wanderungen. Den Titel "erfolgreichster Wanderer" errang mal wieder Walter Mathieu mit 848 Kilometer bei 68 Wanderungen. Günter Faber war bei 60 Touren dabei, legte 755 Kilometer zurück. Auf Rang drei kam Albert Jungfleisch. Er schnürte die Wanderstiefel bei 45 Touren und schaffte 559 Kilometer. Wanderwartin Leonie Gelzleichter und Christel Schorr verteilten 28 Mal das goldene Wanderabzeichen. Gisela Prinz und Erwin Schmidt erhielten es zum fünften, Alice Holzer zum 25. Mal. Die Vorsitzende rief in Erinnerung, dass die Ortsgruppe in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag feiert. Schorr ehrte 20 Gründungsmitglieder und zeichnete fünf Mitglieder für 25-jährige Zugehörigkeit aus. ll