Quierschieds Gemeinderat berät am 21. November über den Saarlandpakt

Kommunalfinanzen : Quierschied stößt zum Saarlandpakt

Mit dem Gesetz „zur nachhaltigen Sicherstellung der finanziellen Handlungsfähigkeit im Rahmen des Saarlandpaktes“ hat der saarländische Landtag im Oktober dieses Jahres eine Milliarde Euro zur Entlastung der Kommunen bereitgestellt.

Damit sollen Kassenkredite der Städte und Gemeinden zurückgefahren werden. Die Höhe der Unterstützung berechnet sich aus dem prozentualen Anteil am Gesamtvolumen der strukturellen Liquiditätskredite. Stichtag ist der 31. Dezember 2017.

Die Gemeinde Quierschied hatte zu diesem Zeitpunkt ein Soll von rund 47 Millionen Euro, davon soll das Land nun gemäß Verteilungsschlüssel knapp 23 Millionen Euro übernehmen.

Den Rest muss die Gemeinde bis zum Jahr 2064 selbst zurückzahlen. Der Quierschieder Gemeinderat soll in seiner kommenden Sitzung am Donnerstag, 21. November, um 18 Uhr in der Q.lisse nun die Teilnahme Quierschieds am Saarlandpakt beschließen.

Außerdem steht in dieser Gemeinderatssitzung auch der Jahresabschluss von Quierschied für das Jahr 2018 auf der Tagesordnung. Dabei steht unter dem Strich ein Jahresdefizit von rund 846 000 Euro.

Mehr von Saarbrücker Zeitung