Quierschied und Sulzbach investieren gemeinsam 950 000 Euro für Grüngut-Sammelstelle

Brefeld · Quierschied und Sulzbach bauen sich eine gemeinsame Grüngut-Sammelstelle. Sie wird nicht billig – und ist noch nicht gut angebunden.

 Auf diesem Gelände im Bildvordergrund zwischen dem Brefelder Bahnhof und der Fischbach soll die neue Grüngut-Sammelstelle für Sulzbach und Quierschied entstehen. Links ist Quierschied zu sehen. Im Bildhintergrund der Platz des Schäferhundevereins Quierschied.

Auf diesem Gelände im Bildvordergrund zwischen dem Brefelder Bahnhof und der Fischbach soll die neue Grüngut-Sammelstelle für Sulzbach und Quierschied entstehen. Links ist Quierschied zu sehen. Im Bildhintergrund der Platz des Schäferhundevereins Quierschied.

Foto: Heiko Lehmann

Ein umzäuntes und abgesperrtes Gelände, darauf steht ein alter Kran, ein paar Holzpaletten stapeln sich – mehr gibt es zwischen dem Bahnhof in Brefeld und dem Fischbach noch nicht zu sehen. Das soll sich Anfang August ändern. Dann sollen nach Auskunft der Stadt Sulzbach die Arbeiten zur neuen Grüngut-Sammelstelle in Brefeld beginnen. Ein Projekt, das die Stadt Sulzbach und die Gemeinde Quierschied zusammen angehen. „Ich bin sehr froh, dass dieses Projekt der interkommunalen Zusammenarbeit zwischen Sulzbach und Quierschied endlich Fahrt aufnimmt“, sagt Lutz Maurer, der Bürgermeister von Quierschied. Der Platz in Brefeld habe sich nach intensiver Prüfung unterschiedlicher Standorte als sehr gut geeignet herausgestellt, erklärt Maurer weiter: „Die neue Sammelstelle wird genau zwischen beiden Kommunen liegen und durch die optimale verkehrstechnische Anbindung für die Bürgerinnen und Bürger aus Sulzbach und der Gemeinde Quierschied sehr gut erreichbar sein“, erklärt Maurer.