Polizei rückt aus: Mann aus Syrien hantiert in Quierschied mit Messer

Polizei-Einsatz in Quierschied : Mann rückt mit Messer gegen Klopfgeräusche an

Alarm in der Marienstraße in Quierschied am Mittwochnachmittag: Dorthin musste die Polizei ausrücken, weil ein fünffacher Familienvater mit einem Messer zugange war.

Polizeiangaben zufolge hatte der aus Syrien stammende Mann nach dessen  eigenen Angaben Klopfgeräusche  im Haus vernommen. Und zwar aus einem leerstehenden Ladenlokal heraus. Der 29-Jährige habe sich und seine Familie durch die vermeintlichen Geräusche gestört gefühlt und sei nach unten geeilt, heißt es seitens der uniformierten Beamten weiter. Dann habe er die Tür des Leerstandes zertrümmert und sei eingestiegen. Nun muss er sich wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch verantworten.

Am Abend befand sich der Mann noch in Polizeigewahrsam.

Mehr von Saarbrücker Zeitung