| 20:13 Uhr

Mit Ausnahmegenehmigung
Ökumenischer Kreuzweg auf die Halde Lydia

Fischbach. Zum 10. Mal wird dieses Jahr der ökumenische Kreuzweg in der Passionszeit gestaltet: für Sonntag, 18. März, laden die Pfarreiengemeinschaft Quierschied und die ev. Kirchengemeinde Fischbach-Quierschied ein.

Mit meditativen Texten, symbolischen Handlungen, alten und neuen Liedern und Gebeten wird der Weg Jesu von der Verurteilung bei Pilatus bis zum Tod am Kreuz nachempfunden. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Straße beim ADAC-Verkehrsübungsplatz. In sieben Stationen geht der Weg bis zum Kreuz auf dem Plateau der Bergehalde Lydia. Die Gemeinden haben hierfür eine Ausnahmegenehmigung erhalten, denn der Zugang ist derzeit wegen der geplanten Sanierungsarbeiten für die Öffentlichkeit gesperrt.