| 17:12 Uhr

Ökumenischer Kreuzweg auf der Halde Lydia

Quierschied. (cor) Schon zur Tradition geworden ist der ökumenische Kreuzweg auf der Halde Lydia am 5. Fastensonntag, in diesem Jahr am Sonntag, 2. April. Die sieben Stationen des Kreuzweges, errichtet im Jahr 2009, werden von verschiedenen Gruppen aus der Pfarreiengemeinschaft Quierschied und der evangelischen Kirchengemeinde Fischbach-Quierschied vorbereitet. Dadurch fließen ganz unterschiedliche Perspektiven in die Betrachtungen zu den einzelnen Stationen ein. Patric Cordier

(cor) Schon zur Tradition geworden ist der ökumenische Kreuzweg auf der Halde Lydia am 5. Fastensonntag, in diesem Jahr am Sonntag, 2. April. Die sieben Stationen des Kreuzweges, errichtet im Jahr 2009, werden von verschiedenen Gruppen aus der Pfarreiengemeinschaft Quierschied und der evangelischen Kirchengemeinde Fischbach-Quierschied vorbereitet. Dadurch fließen ganz unterschiedliche Perspektiven in die Betrachtungen zu den einzelnen Stationen ein.


Der Kreuzweg beginnt am Sonntag um 14 Uhr an der Schranke zum Haldengelände unterhalb des ADAC-Übungsplatzes und endet am Höhenkreuz. Er findet bei (fast) jedem Wetter statt. Parkmöglichkeiten sind unter anderem auf dem Parkplatz am Netzbachweiher vorhanden.