Narren von der Höh setzen weiter auf Monika Arendt

Narren von der Höh setzen weiter auf Monika Arendt

Göttelborn. Seit 1996 steht Monika Arendt an der Spitze des Karnevalsvereins Von der Höh Göttelborn (KVG). Bei der Mitgliederversammlung wurde die 56-Jährige für zwei weitere Jahre als Vorsitzende bestätigt. Sie ist seit nunmehr 38 Jahren im Vorstand. Viele Jahre war sie verantwortlich für Tänze und für die Requisiten. Sie trainierte alle Garden und auch das Männerballett

Göttelborn. Seit 1996 steht Monika Arendt an der Spitze des Karnevalsvereins Von der Höh Göttelborn (KVG). Bei der Mitgliederversammlung wurde die 56-Jährige für zwei weitere Jahre als Vorsitzende bestätigt. Sie ist seit nunmehr 38 Jahren im Vorstand. Viele Jahre war sie verantwortlich für Tänze und für die Requisiten. Sie trainierte alle Garden und auch das Männerballett. Und bevor sie 1996 den Vorsitz übernahm, war sie schon einige Jahre 2. Vorsitzende. "Der Karnevalsverein ist mein Leben", sagt Monika Arendt. In ihrem Rechenschaftsbericht sprach die oberste Göttelborner Närrin von einer sehr erfolgreichen Session. Sie betonte: "Beide Galakappensitzungen waren ausverkauft. Unser Umzug am Fastnachtssonntag war bunt und schrill und verlief sehr ruhig. Das anschließende bunte Treiben in der Mehrzweckhalle war gelungen."Lustiger Dreiakter Das Verbot von Alkopops und Schnäpsen während des Umzugs habe sich bewährt. In diesem Zusammenhang dankte Arendt den Medien für die positive Begleitung der Aktion. Die Göttelborner Narren waren beim Rathaussturm und der Beerdigung der Fastnacht in Quierschied dabei.Die Kontakte zu den Quierschder Wambe und den Narren von Saargold Fischbach bewertete Monika Arendt als "ausgezeichnet". In der Session waren die Mitglieder des KVG wieder viel unterwegs, auch bei befreundeten Karnevalsvereinen aus dem Bezirk Ill. Als sehr erfolgreich bezeichnete Monika Arendt die Auftritte der Schauspieltruppe des KVG: drei ausverkaufte Aufführungen - zwei in Göttelborn, eine in Merchweiler. Auch in diesem Jahr gebe es wieder einen lustigen Dreiakter, versprach Arendt. Das Stück sei ausgesucht, die Proben würden in den nächsten Wochen beginnen. In diesem Jahr veranstaltet der Göttelborner Verein erstmals eine Maiwanderung. "Bisher haben sich schon knapp 40 Mitglieder angemeldet", freute sich die Vorsitzende bei der Versammlung. Und natürlich gebe es in diesem Jahr auch wieder eine Vereinsfahrt. Arendt: "Unser Terminkalender ist voll. Da gibt es kaum noch freie Wochenenden." Die Kassenprüfer Ulf Rau und Sascha Schlick bescheinigten Kassenwart Hardy Paul eine ordnungsgemäße Buchführung. Unter der Versammlungsleitung von Ottokar Brill wurde der Vorstand entlastet und neu gewählt. ll

Auf einen BlickDer Vorstand des Karnevalsvereins Von der Höh: Vorsitzende Monika Arendt, Stellvertreterin Simona Ehrlich, Kassenwarte Hardy Paul und Heidi Wagner, Schriftführerinnen Barbara Rau und Stefanie König. Beisitzer: Bernd Landgraf (Büttenreden), Iris Kröner (Tanzgarden und Tänze), Birgit Seis (Kostüme), Dirk Meyer (Licht, Ton und Technik), Michael Arendt (Wagenbau), Petra Michel (Requisiten) und Wolfgang Breuer (Orgaleiter Umzug). Kassenprüfer: Ulf Rau, Sascha Schlick, Günter Forster. ll