| 21:30 Uhr

Ein ganz besonderer Service in Quierschied
Mobisaar-Lotsen helfen der Mobilität auf die Sprünge

Quierschied. Katharina Meßner-Schalk, Projektkoordinatorin der Saarbahn GmbH, stellte in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Bildung, Umwelt und Verkehr  der Gemeinde Quierschied das Projekt „mobisaar – Mobilität für alle“ vor.

Ziel des vom Bund geförderten Projektes ist es, Menschen bis ins hohe Alter in ihrer selbstständigen Mobilität zu unterstützen.


Meßner-Schalk betonte, dass gerade ältere und bewegungseingeschränkte Menschen auf den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) angewiesen seien, wenn längere Fußwege oder Autofahren nicht mehr möglich sind. Genau hier biete mobisaar Unterstützung.

Herzstück des Projekts ist ein kostenloser Lotsen-Service: Die mobisaar-Lotsen bieten Unterstützung beim Ein-, Aus- und Umsteigen. An den Haltestellen helfen sie bei der Bedienung von Kartenautomaten und beantworten Fragen zum Fahrplan. Wer möchte, kann die Lotsen anfordern. Das mobisaar-Angebot steht auch in Quierschied zur Verfügung. „Wir haben in Quierschied bereits Kunden, die den Service nutzen“, sagt Meßner-Schalk.



Das Mobilitätsangebot: Derzeit steht der mobisaar-Service von Montag bis Freitag, 8 bis 18 Uhr, im Regionalverband Saarbrücken, dem Saarpfalz-Kreis und dem Landkreis Neunkirchen zur Verfügung. Interessierte sollten ihn rechtzeitig vor Fahrtbeginn per Telefon (06898) 500-4000, per App oder online (www.mobisaar.de) anfordern. Der den mobisaar-Service nutzen möchte, benötigt nur einen gültigen Fahrschein.