Medaillen für sportliche Kinder

Quierschied. Nicht so schnell: Der kleine Kevin muss zuerst in seine Hausschuhe schlüpfen. Dann stürmt er nach vorn, hüpft mit einem Satz auf die kleine blaue Bank. Sie ist das Siegerpodest. Susanne Komes drückt Kevin eine Urkunde in die Hand, und Meta Fey hängt ihm eine Medaille um den Hals.Der Bub strahlt übers ganze Gesicht

Quierschied. Nicht so schnell: Der kleine Kevin muss zuerst in seine Hausschuhe schlüpfen. Dann stürmt er nach vorn, hüpft mit einem Satz auf die kleine blaue Bank. Sie ist das Siegerpodest. Susanne Komes drückt Kevin eine Urkunde in die Hand, und Meta Fey hängt ihm eine Medaille um den Hals.Der Bub strahlt übers ganze Gesicht. Kevin ist ein Sieger, wie auch 57 weitere Mädchen und Buben des katholischen Kindergartens Maria Himmelfahrt in Quierschied. Die Kleinen haben das Minisportabzeichen gemacht. 26 zum ersten, 22 zum zweiten Mal und zehn der Kinder bereits zum dritten Mal. Sie mussten Bälle werfen, durch Reifen krabbeln, eine Bank hochheben und schnell laufen. Bei einer kleinen Feier im Kindergarten bekamen die kleinen Sportler von Minisportabzeichen-Prüferin Meta Fey und Kindergartenleiterin Susanne Komes jetzt die Belohnung für ihre tollen Leistungen: Urkunden und Medaillen. Und für die Kinder, die bereits zum dritten Mal die Prüfung machten, war diese Medaille ganz besonders groß. "Durch die Mausefalle krabbeln und an der Bank hochziehen, das hat mir am meisten Spaß gemacht", verriet der fünfjährige Niklas und zeigte stolz seine große Medaille. Niklas war zum dritten Mal dabei. Für Tatjana (5) war die Schatzsuche am spannendsten. "Bewegung ist ein wichtiger Teil unserer täglichen Arbeit", erläuterte Komes. Vor zwei Jahren habe man erstmals bei dem Minisportabteichen-Projekt mitgemacht, erzählte sie. Bewegung fördere nicht nur die gesunde Entwicklung der Kinder, sie unterstütze auch die Konzentrations- und Lernfähigkeit. Auf das Projekt aufmerksam gemacht wurde der Kindergarten von Meta Fey vom Turnverein Quierschied. Mit Susanne Komes und deren Kollegin Brigitte Breit besuchte sie einen Lehrgang beim Landessportverband. Die beiden Erzieherinnen sind seither auch Mini-sportabzeichen-Prüferinnen. Vor der Prüfung hatten die Kinder vier Tage Zeit zu trainieren. Das machten sie in der Turnhalle des Kindergartens. Zur Prüfung ging's in die Jahnturnhalle. Dort halfen Uschi und Wolfgang Vollberg, Christa Rosar und Ursel Burgardt. "Alle Kinder waren mit großem Eifer bei der Sache", lobte Meta Fey die kleinen Sportler. Nach der Verleihung der Medaillen bedankten sich die Kleinen mit einem lauten "Dankeschön" bei Meta Fey und ihrem Team. Im nächsten Jahr wollen sie alle wieder mitmachen. Für die Helfer gab's vom Kindergarten als Dankeschön Blumen. "Alle Kinder waren mit großem Eifer bei der Sache." Prüferin Meta Fey

Mehr von Saarbrücker Zeitung