Kleiner Hund tot in Transportbox an der L 258 gefunden

Kleiner Hund tot in Transportbox an der L 258 gefunden

Die Polizei hat an der L 258 in Fischbach-Camphausen einen kleinen toten Hund gefunden. Das Tier lag verlassen in einer Tragebox, die in der Nähe einer Bushaltestelle abgestellt war. Es wird vermutet, dass der kleine Mischling ausgsetzt wurde.

Am Mittwoch (04.02.2015) gegen 7.30 Uhr musste die Polizei zu einer Bushaltestelle an der L 258 in Fischbach-Camphausen ausrücken. Ein Passant hatte dort eine eine Transportbox entdeckt und vermutete darin ein totes Tier

Ein Streifenkommando der Polizeiinspektion Sulzbach stellte in einer Hecke, die sich an der Bushaltestelle befindet, eine Tier-Transportbox sicher. In der Box lag zusammengekauert ein kleiner, toter Hund.

Die Polizei vermutet, dass der Hund vorsätzlich ausgesetzt wurde und letztendlich erfroren ist.Bei dem Hund handelt es sich um einen 20 - 30 cm hohen, rotbraunen Mischlingshund mit mittellangen, struppigen Haaren. Um den Hals trug er ein doppelgliedriges, silberfarbenes Kettenhalsband ohne Kennzeichnung.

Die Polizei ermittelt anhand eines Fotos von der Transportbox. wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz.

Sachdienliche Hinweise zu der Tat, bitte an die Polizeiinspektion in Sulzbach, Tel. (06897) 9330.