Kirmessingen lockte 400 Besucher in die Fischbachhalle

Kirmessingen lockte 400 Besucher in die Fischbachhalle

Fischbach. Die Dorfschwalben waren die großen Gewinner beim Fischbacher Kirmessingen. Dreimal landeten die attraktiven Ladys, die unter dem Motto "Paris" in die Fischbachhalle gekommen waren, auf dem ersten Platz. Sie gewannen in den Kategorien Humor, Darstellung und Kleidung

Fischbach. Die Dorfschwalben waren die großen Gewinner beim Fischbacher Kirmessingen. Dreimal landeten die attraktiven Ladys, die unter dem Motto "Paris" in die Fischbachhalle gekommen waren, auf dem ersten Platz. Sie gewannen in den Kategorien Humor, Darstellung und Kleidung. Beim Humor und der Darstellung mussten sie sich diesen Platz allerdings mit dem Fischerchor, beziehungsweise den Kerwebuwe teilen. 400 Besucher lockte der lustige Wettstreit am Samstagnachmittag in die Halle. Das Kirmessingen feierte sein 30-jähriges Bestehen. 1979 stellten sich zum ersten Mal Chöre aus Fischbacher Gaststätten in einem fröhlichen Sängerwettstreit den Juroren. "In seiner Art ist der Wettbewerb wohl einmalig im Saarland", freute sich Harald Quirin, der Fischbacher Ortsvorsteher und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Ortsrat und Vereine. Die Arge organisiert das Spektakel von Anfang an. Und seit 30 Jahren ist Quirin auch der Herold. Das heißt: Er führt den Umzug der Chöre durch den Ort an und moderiert das Singen. "Das Kirmessingen zeugt von Traditionsbewusstsein und großem Engagement im Ort", lobte die Quierschieder Bürgermeisterin Karin Lawall. Bevor der Wettbewerb begann, wurde Quirin von der Arge und den Chören ausgezeichnet. Dann begann der Chorwettstreit. Und wie immer fällte die Jury - in ihr war jeweils ein Mitglied der teilnehmenden Chöre vertreten - ein salomonisches Urteil. Wie schon erwähnt, kamen die Dorfschwalben diesmal aus Paris. Unterstützt wurden sie von der Tanzgruppe des Volleyballclubs. Mit ihren schwarz angemalten Gesichtern stellten die Kerwebuwe einen amerikanischen Gospelchor dar. Der Chor der Fischbachhalle sang von Liebe und Wein. Hallenwirt Paul Boos mimte den Weingott Bacchus. Mit Ess- und Trinkliedern erfreute der Fischerchor die Gäste. Der Shantychor gab einen gesanglichen Rückblick auf 30 Jahre Kirmessingen. In der Kategorie Gesang sah die Jury den Chor der Fischbachhalle vorn und beim Sängerspruch den Shanty-Chor. Für die musikalische Begleitung der Chöre war die Gruppe For Dance zuständig. In der Pause unterhielt Entertainer Robert Mietzner das Publikum. ll