1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Quierschied

Infobörse für Frauen und Mädchen

Infobörse für Frauen und Mädchen

Quierschied. "Was geht, Quierschied?" Um diese Frage dreht sich alles an diesem Samstag bei der 1. Quierschieder Infobörse für Frauen und Mädchen. Organisiert wird die Veranstaltung, die von 14 bis 18 Uhr im Kultursaal des Quierschieder Rathauses ist, von der Frauenbeauftragten der Gemeinde, Birgit Biehl (Foto: SZ), und dem Quierschieder Netzwerk für Frauen

Quierschied. "Was geht, Quierschied?" Um diese Frage dreht sich alles an diesem Samstag bei der 1. Quierschieder Infobörse für Frauen und Mädchen. Organisiert wird die Veranstaltung, die von 14 bis 18 Uhr im Kultursaal des Quierschieder Rathauses ist, von der Frauenbeauftragten der Gemeinde, Birgit Biehl (Foto: SZ), und dem Quierschieder Netzwerk für Frauen. "Wir wollen von den Frauen und Mädchen wissen, wie fit sie sind, ob sie ihre eigenen Potenziale und Möglichkeiten kennen und auch einsetzen", erklärt Biehl die Idee, die hinter der ersten Veranstaltung dieser Art im Sulzbach- und Fischbachtal steht. Parallel dazu gehe die Frage aber auch an die Gemeinde. "Was bietet Quierschied den Quierschiederinnen?" "Wo muss, mitunter gemeinsam, mehr getan werden?" Erstmals werde Frauen in Quierschied an einem Veranstaltungsort eine Fülle von Informationen und Anregungen sowie Gespräche rund um vielfältige Lebensbereiche von Frauen geboten.Wie werde ich Unternehmerin? Wo finde ich eine geeignete Betreuung für mein Kind? Was brauche ich für mein Wohlergehen? Wo finde ich Hilfe bei familiären Problemen? "Die Antworten auf diese und viele andere Fragen finden Frauen und Mädchen bei der Börse", verspricht Biehl. Neben Infoständen und Workshops, die kostenlos sind, können Frauen und Mädchen beim Trommeln auf Entdeckungsreise nach der eigenen Seele gehen. Aktives Mitmachen ist gefragt bei der Analyse des Auftritts beim Bewerbungsgespräch oder beim Sammeln von Verhaltensregeln in brenzligen Situationen. "Eine Frau ist gut, zwei sind besser, drei sind unübersehbar, vier sind unschlagbar". Das behauptet Marlies Krämer, die unter anderem dafür gesorgt hat, dass Wetterhochs auch weibliche Vornamen erhalten. Sie ist bei der Infobörse dabei, ebenso Marion Ritz-Valentin, die für ihre frechen Songs bekannt ist und den Auftakt zur Veranstaltung mit Musik gestalten wird. Das Quierschieder Netzwerk für Frauen besteht seit zwei Jahren und verfolgt das Ziel, Frauen und Mädchen in vielen Lebensbereichen zu unterstützen. Das Motto lautet: "Quierschiederinnen helfen Quierschiederinnen". Unternehmerinnen, Pflegerinnen, Hausfrauen, Mütter, Stillberaterinnen, Künstlerinnen, Tanzpädagogin, Entspannungs- und Bewegungsexpertin stellen sich den Fragen der Frauen und Mädchen. Biehl: "Informieren, austauschen, dabei sein. Dafür steht die erste Infobörse für Frauen." Während der Veranstaltung gibt es im Foyer des Quierschieder Rathauses Kaffee und Kuchen. Mütter, die die Infobörse gerne besuchen und vielleicht auch ganz ungestört an einem Workshop teilnehmen möchten, können ihren Nachwuchs im Alter von eins bis zehn in der Kindertagesstätte Villa Regenbogen von 14 bis 18 Uhr kostenlos betreuen lassen.