Erneut Unfall am Fischbach : Golf rast Böschung hinab und bleibt am Ufer stehen

Erneut Unfall am Fischbach : Golf rast Böschung hinab und bleibt am Ufer stehen

Ein 51-Jähriger ist mit seinem VW Golf eine Böschung hinunter gerast und kurz vor dem Fischbach am Ufer zum Stehen gekommen. Der Quierschieder musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Erst in der Nacht zum Sonntag war eine Frau mit ihrem Fahrzeug in den Fischbach gestürzt.

Glück im Unglück hatte ein 51-Jähriger bei einem Unfall am Mittwochabend. Nach Angaben der Polizei war er gegen 19.50 Uhr mit seinem Pkw in der Fischbacher Straße in Fischbach unterwegs. Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhr der Quierschieder mit seinem VW Golf plötzlich eine etwa zehn Meter tiefe Böschung hinab. Der Pkw kam nur wenige Meter vom Wasser entfernt am Ufer des Fischbachs zum Stehen. Der Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Fischbach und Quierschied mussten ihn aus dem Auto befreien. Der 51-Jährige wurde laut Polizei aber nur leicht verletzt. Er kam in ein Krankenhaus, wo ihm auch wegen des Verdachtes einer möglichen Trunkenheitsfahrt eine Blutprobe entnommen wurde. Deren Ergebnis steht noch aus.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Sie werden gebeten, sich mit der Polizei-Inspektion in Sulzbach unter Telefon (06897) 9330 in Verbindung zu setzen.

Der Quierschieder wurde von der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit und in einer Verletzten-Trage die Böschung hochgehievt. Foto: Freiwillige Feuerwehr Quierschied
Bei einem Unfall am Sonntag war eine 56-Jährige mit ihrem Fahrzeug im Saarbrücker Stadtteil Rußhütte in den Fischbach gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Foto: BeckerBredel

Erst in der Nacht zum vergangenen Sonntag war eine Fahrt im Fischbach geendet. Eine 56-Jährige Frau war bei dem Versuch einem Wildschwein auszuweichen von der Fahrbahn abgekommen und drei Meter tief in den Bach gestürzt. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Fahrerin schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie war auf der Fischbachstraße im Saarbrücker Stadtteil Rußhütte in Richtung Netzbachtal unterwegs, als das Wildschwein die Fahrbahn querte. Die Fahrerin kam nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Zaun und landete im circa einem halben Meter tiefen Wasser.

Mehr von Saarbrücker Zeitung