Glühwein, Lebkuchen und allerlei Geschenkideen

Glühwein, Lebkuchen und allerlei Geschenkideen

Am Wochenende begann die Zeit der Weihnachtsmärkte im Sulzbach- und Fischbachtal. In Herrensohr wurden Kinder mit einer Kutsche durch den Ort gefahren.

Sulzbachtal/Fischbachtal. Glühwein, Lebkuchen, allerlei Geschenkideen und vorweihnachtliche Stimmung mit viel Lichterglanz. Viel zu schauen und zu staunen, aber auch zu kaufen und zu lauschen, gab's am Wochenende bei den ersten Advents- und Weihnachtsmärkten in unserer Region. Wie in all den Jahren zuvor lautete beim 32. Kaltnaggischer Weihnachtsmarkt das Motto "Ein Dorf hilft helfen". Albert Presser, Chef des Ortsinteressenvereins, der das vorweihnachtliche Treiben organisierte, erklärte: "Alle Vereine und Verbände die mitmachen, stellen sich in den Dienst der guten Sache." Der Erlös gehe stets komplett an sozialkaritative Zwecke. Den riesigen Tannenbaum auf dem Platz vor der Kirche St. Marien hatten Kinder der Grundschule in Herrensohr mit bunten Päckchen, Sternen und Figuren geschmückt. Stundenlang kutschierte der sechsjährige Donner die Kinder durch die Straßen und brachte auch den Nikolaus zur Budenstadt vor der Kirche. Das Gewicht der beiden Gänse, die in ihrem kleinen Gehege den ganzen Tag fröhlich schnatterten, schätzte Andrea Haas am besten. Sie gewann einen Gutschein im Wert von 60 Euro. Alleine diese Schätzaktion brachte 176 Euro für den guten Zweck.Am Samstag, als es dunkel geworden war, herrschte auf dem Adventsmarkt in Friedrichsthal großes Gedränge. Das Wetter war trocken-kalt. Ideal für einen Bummel durch die Budengasse. Der Fanfarenzug des Heimat- und Verkehrsvereins stimmte weihnachtliche Melodien an. Die Helfer an den Ständen hatten alle Hände voll zu tun. Kessel mit Glühwein dampften, in großen Pfannen brutzelten leckere Sachen. Mit viel Tannengrün hatten alle ihre Stände geschmückt. Kinder der "Betreuenden Grundschule das Nest" zeigten eine Weihnachtgeschichte. Das Duo Mad sang Weihnachtslieder.

Beim 14. Fischbacher Weihnachtsmarkt las Gerlinde Zell den kleinen Besuchern Märchen vor. Der Fischbacher Leierkastenmann Gregor Kraus, die Chöre der Grundschule Fischbach und des Kindergartens Pusteblume sangen weihnachtliche Lieder. Die Turmbläser spielten. In ihrer Weihnachtswerkstatt hatten die Fischbacher Dorfschwalben wunderschöne Sachen hergestellt - handgeschnitzte Krippen, Fensterbilder und handgestrickte Schals. Heiß begehrt waren am Vorabend zum ersten Advent überall Adventskränze.

In Göttelborn fand die neunte Auflage des Adventsmarktes statt. Erstmals erstreckte sich das vorweihnachtliche Treiben über zwei Tage. Bereits am Samstagabend ging's los. Mit vielen Gästen stimmten sich die Göttelborner auf den Sonntag ein. Da lag viel Musik über dem Marktplatz. Die Mädchen und Buben des Kindergartens und der Schule gestalteten das Programm mit. Wunderschöne Musik gab es von der Chorformation Liedschatten. Viel zu tun hatte der Nikolaus. Er verteilte kleine Geschenktüten, Weckmänner und rote Äpfel. ll