Gerhard Paul nun Ehrenmitglied

Quierschied. Mit einer Party in der Jahnturnhalle startete der Turnverein Quierschied ins neue Jahr. Werner Immesberger, der 1. Vorsitzende, freute sich über den Besuch von Bürgermeisterin Karin Lawall. Auch der Ehrenvorsitzende Gerd Nix war gekommen. Die Party war der passende Rahmen für die Auszeichnung der erfolgreichsten Sportler des vergangenen Jahres und die Ehrung von Jubilaren

Quierschied. Mit einer Party in der Jahnturnhalle startete der Turnverein Quierschied ins neue Jahr. Werner Immesberger, der 1. Vorsitzende, freute sich über den Besuch von Bürgermeisterin Karin Lawall. Auch der Ehrenvorsitzende Gerd Nix war gekommen. Die Party war der passende Rahmen für die Auszeichnung der erfolgreichsten Sportler des vergangenen Jahres und die Ehrung von Jubilaren. "Sowohl bei Mannschaftswettbewerben als auch in Einzeldisziplinen errangen unsere Sportler Meister- und Vizemeistertitel auf Landes- und Südwestebene und belegten auch auf Bundesebene vordere Plätze", freute sich Immesberger und betonte: "Trotz der Betonung des Breitensportgedankens bringen unsere Mitglieder auch Spitzenleistungen." In diesem Jahr können nach Angaben des 1. Vorsitzenden 25 Mitglieder auf eine 25-, 40-, 50- beziehungsweise 60-jährige Mitgliedschaft im TV Quierschied zurückblicken. Immesberger bedankte sich bei ihnen für die langjährige Treue zum Verein und überreichte jedem neben der Urkunde ein Präsent. Zum neuen Ehrenmitglied wurde der 72-jährige Gerhard Paul ernannt. Er war viele Jahre im Vorstand tätig. Immesberger: "Seine reichen Erfahrungen, die er in seiner Zeit als 2. Vorsitzender gesammelt hat, hat er stets gern weitergegeben. Sie waren für den Vereinsvorstand sehr oft eine große Hilfe." Auch heute noch stehe der Jurist dem Verein als Ratgeber zur Seite. Im Rahmenprogramm gab die Sparte Ju-Jutsu mit eindrucksvollen Vorführungen einen Einblick in fernöstliche Verteidigungssportarten. Viel Beifall erhielten die Sportlerinnen der rhythmischen Sportgymnastik für ihren Tanz. Die Showtanzgruppe des TV Illingen demonstrierte eindrucksvoll ihr Können. Die Saarlandmeister durften erst nach einer Zugabe die Bühne verlassen. Immesberger dankte allen für die Gestaltung des Programms. Sein besonderer Dank ging an die Adresse der Übungsleiter und Vorstandsmitglieder: "Mit ihrer Arbeit legen sie den Grundstein für sportliche Erfolge und schaffen die Voraussetzungen für einen aktiven und dynamischen Verein."

Auf einen BlickBei der Neujahrsparty des Turnvereins zeichnete Werner Immesberger mit dem 2. Vorsitzenden Axel Fey für 40 jährige Mitgliedschaft Ursula Egelmann, Anni Schuh, Karl-Horst Köhl, Klaus Müller, Irmgard und Gerd Nix, Rita Weber, Engelbert Schmitt, Alice Schlicker, Elisabeth Zapp, Monika Prinz und Hanne Paul aus. Werner Schadt und Gertrud Theres sind 50 Jahre im Verein; Christel Hölzer, Hilde Paul und Ursula Weisenbach seit 60 Jahren. ll