Gemeinde Quierschied will Haushaltsüberschüsse ab 2020 verbuchen

Genehmigung erteilt : Quierschieder Haushalt ohne Beanstandungen

Als eine der ersten Kommunen im Saarland wurde der Gemeinde Quierschied jetzt der Haushaltsplan für das Jahr 2019 vom Landesverwaltungsamt (Lava) genehmigt. Zum ersten Mal überhaupt wurde der Gemeinde-Haushalt bereits im Vorjahr beschlossen und dem Lava im Dezember 2018 zur Prüfung vorgelegt.

Diese Genehmigung wurde ohne Beanstandung seitens der Behörde erteilt.. Dabei wird Wirklichkeit, was vor wenigen Jahren noch undenkbar schien: Die Gemeinde Quierschied bewegt sich mit großen Schritten auf einen ausgeglichenen Jahres-Haushalt zu. Dies bedeutet, dass die Gemeinde ab 2020 erstmals seit vielen Jahren wieder Eigenkapital aufbauen kann und somit endlich wieder deutlich mehr investieren kann als bisher. Dies werde durch die positiven Effekte des „Saarland-Paktes“ verstärkt, wie die Gemeindepressestelle mitteilt.

Für das Jahr 2019 werde im Haushalt – wie 2017 und 2018 – mit einem deutlich niedrigeren Verlust gerechnet als in den Vorjahren. Das für 2019 prognostizierte Minus beträgt 430 325 Euro. Die mittelfristige Haushaltsplanung zeige ab dem Jahr 2020 erstmals seit vielen Jahren wieder positive Jahresergebnisse. 2020 in der Höhe von 181 517 Euro, in den Folgejahren sogar deutlich höher.

Mehr von Saarbrücker Zeitung