1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Quierschied

Feierlicher Abschied für den allseits bekannten ,,Ur-Wambe“

Feierlicher Abschied für den allseits bekannten ,,Ur-Wambe“

Seit einem Vierteljahrhundert organisieren die Quierschieder Wirte und der Club Fröhlichkeit das Wambefeschd gemeinsam mit der Gemeinde. Und auch diesmal wird sich die Erfolgsgeschichte sicherlich fortsetzen.

Es ist ein echtes Volksfest mit dörflichem Charme. Ein Ort der Begegnung mit riesiger Ausstrahlung über die Gemeindegrenzen hinaus. Die Rede ist vom Wambefeschd. Es hat sich zur größten Freiluftsause in der Region entwickelt. Am kommenden Samstag ist Mariä Himmelfahrt. Rund um diesen kirchlichen Feiertag wird das Wambefeschd seit mehr als 130 Jahren gefeiert. Denn ursprünglich war es das Patronatsfest der katholischen Pfarrei Maria Himmelfahrt. Wann genau es zum ersten Mal stattfand, steht nicht genau fest. Klar ist allerdings: Beim diesjährigen Wambefeschd gibt es ein Jubiläum. Seit 25 Jahren organisieren die Quierschieder Wirte und der Club Fröhlichkeit die Fete gemeinsam mit der Gemeinde. Damals kehrte das Fest, das in den Jahren zuvor auf dem Marktplatz und später auf dem Platz oberhalb der Post ein Schattendasein gefristet hatte, dank der neugestalteten Ortsmitte ins Zentrum zurück. Damit wurde es sozusagen aus seinem Dornröschenschlaf erweckt. Seither hat sich das Wambefeschd zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelt. Seit zwei Jahren ist von Seiten der Gemeinde Ute Recktenwald in die Organisation eingebunden. Sie verspricht für die vier Festtage - gefeiert wird von Freitag bis Montag, 16. August, ein attraktives Programm mit Überraschungen. Los geht's morgen um 18.30 Uhr.

Nach der offiziellen Eröffnung durch Ortsvorsteher Michael Bost übernehmen Bürgermeisterin Karin Lawall und Umweltminister Reinhold Jost den Fassanstich. Den traditionellen "Wambeprolog" will "de Ur-Wambe" Leo Wagner sprechen. Er macht dies zum letzten Mal. Am Sonntag vor der Verlosung der Tombola wird Leo Wagner dann offiziell verabschiedet.

Die Eröffnungszeremonie umrahmt der Verein der Musikfreunde. Sollten am späten Nachmittag noch Wolken über dem Fest hängen - der Schützenverein Tell wird sie mit Böllerschüssen sicherlich vertreiben. Ab 20 Uhr hat Saarlands Top-Partyband "Die Büddenbacher" ihren großen Auftritt auf der Wambefeschd-Bühne. Gegen 22 Uhr kommt dann ein bunter Sternenregen auf die Festmeile herab: Die Schausteller spendieren ein großes Feuerwerk. Höhepunkt am Samstag ist das Gastspiel der Band ,,Saarport". Die vier Jungs präsentieren Rock-Klassiker, Pop sowie Rhythm and Blues .

Am Sonntag laden ab 11.30 Uhr die Fischbacher Musikanten zum Frühschoppen-Konzert ein. Ab 15 Uhr finden auf dem Kirchenvorplatz Halbfinale und Endspiel der "Quierschieder Sackloch open" statt. Um 15.30 Uhr folgt die Preisverleihung "Super-Fan 2015". Tanzgruppen des Kneipp-Vereins und des Karnevalsvereins ,,Die Quierschieder Wambe" treten auf. Magier Markus Lenzen verzaubert ab 16.30 Uhr kleine und große Besucher. Bevor dann gegen 18.30 Uhr die Gewinne der Tombola verlost werden - die Moderation übernimmt Hans-Peter Schumacher - soll Leo Wagner als "Ur-Wambe" verabschiedet werden. Die musikalische Untermalung kommt von Hannah Zimmer.

Am Montag geht das Quierschder-Wambefeschd mit dem traditionellen Familientag zu Ende. Angesichts des wohl inzwischen knapp gewordenen Kerwegeldes bieten die Schausteller ermäßigte Fahrpreise an. Gegen 21.30 Uhr mottet der Club Fröhlichkeit den Wambe wieder für ein Jahr ein.

An allen vier Festtagen sorgen die Quierschieder Wirte und der Club Fröhlichkeit sowie weitere Standbetreiber für die Bewirtung der Gäste.