Einkaufsmarkt öffnet Mitte September

Einkaufsmarkt öffnet Mitte September

Nach vielerlei Verzögerungen geht es am Bau in Göttelborn weiter. Dort will der Discounter 15 neue Arbeitsplätze in Teil- und Vollzeit schaffen. Das Projekt erregt auch in der Gemeinde Heusweiler Aufmerksamkeit.

Der Spatenstich für den neuen Verbrauchermarkt in Göttelborn hatte sich ja bereits wegen der rechtlichen Bedenken in der Nachbargemeinde Heusweiler verzögert (wir berichteten), da störte die Verschiebung des Richtfestes fast gar nicht mehr. Dieser Tage war es nun soweit. Bauleiterin Vanessa Diliberto segnete mit dem Richtspruch den Bau und zerschmetterte traditionell ein Glas, aus dem sie zuvor auf das Wohl von Bauherr, Handwerkern und Planern getrunken hatte. "Das Wetter der letzten Wochen war schon eine Herausforderung", berichtete die Bauleiterin, "zeitweise mussten wir Pumpen laufen lassen. Die Dachdecker passten jeden trockenen Moment ab, um ihre Arbeit abzuschließen."

Für den Bauherrn, die RAG Immobilien, dankte Projektleiter Tim Rosenbohm allen Mitwirkenden: "Es ist das erste Hochbauprojekt dieser Art für die RAG im Saarland. Wir hoffen, es werden weitere folgen."

Mieter wird Discounter Netto sein, der ab September auf 799 Quadratmetern Verkaufsfläche ein Sortiment von etwa 4000 Artikeln anbieten wird. "Die Eröffnung soll am 20. September sein", sagte Unternehmensvertreter Daniel Kiefer, "dann sind hier auch 15 neue Arbeitsplätze in Teil- und Vollzeit entstanden." Und etwa 80 Kundenparkplätze.

Für die Gemeinde Quierschied nahmen Bürgermeister Lutz Maurer und seine Vorgängerin Karin Lawall an der kleinen Feierstunde teil. "Für mich ist es das erste Richtfest meiner Amtszeit", freute sich Maurer auch darüber, dass die mit dem Spatenstich im Januar begonnen Arbeiten voll im Zeitplan liegen. Für Karin Lawall war der neue Netto-Markt der letzte Spatenstich ihrer Amtszeit, und der zuvor ausgetragene Kampf mit der Nachbargemeinde ist unvergessen. "Die Menschen in Göttelborn und in der ganzen Gemeinde Quierschied freuen sich schon auf die Eröffnung", sagte Lawall und verkniff sich nicht einen Seitenhieb Richtung Heusweiler: "Und auch in Holz und Wahlschied werden sich sicher einige freuen."