Eine Quierschieder Runde, die vieles repariert

Der Reparaturzirkel gibt sich die Ehre : Die Tüftler treten wieder zusammen

Der Reparaturzirkel Quierschied widmet sich im ehemaligen Wellenhallenbad am kommenden Donnerstag den weihnachtlichen Gegenständen.

Bei der nächsten Zusammenkunft des Reparaturzirkels Quierschied (RZQ) besteht die Gelegenheit, elektrische Weihnachtsbeleuchtung reparieren zu lassen. Ebenso können auch andere auf Strom angewiesene weihnachtliche Gegenstände mitgebracht werden, etwa winkende Nikoläuse oder beleuchtete Krippen. Natürlich werden auch andere Geräte und Gegenstände repariert.

Die Mitglieder des Reparaturzirkels treffen sich seit nunmehr sechs Jahren regelmäßig am dritten Donnerstag eines Monats im ehemaligen Hallenbad Quierschied. Instand gesetzt werden dabei nicht nur Elektrogeräte, sondern auch Sachen aus Holz oder Spielzeug. Kurzum alles, was zu schade ist zum Wegwerfen. Das Kurioseste war mal eine alte Puppe, bei der das rechte Auge nach innen gedrückt war. Auch sie konnte geheilt entlassen werden.

Der RZQ versteht sich nicht nur als Reparatur-Truppe, sondern er ist auch ein kleines Kommunikationszentrum, in dem Umweltprobleme, mitunter verursacht durch das Wegwerfen, diskutiert werden. Da das Reparaturaufkommen zu allen Terminen erfahrungsgemäß hoch ist, werden dringend Leute gesucht, die helfen möchten und Spaß daran haben, etwas instand zu setzen. Damen oder Herren, jung oder alt, Beruf egal – jeder Mensch, der in Hinblick aufs technische Verständnis was drauf hat, ist hier herzlich willkommen. Jeder, der sich berufen fühlt und sich mit Freude in ein Team von begeisterten Leuten integrieren möchte, ist ein gern gesehener Akteur in fröhlicher Runde. Einfach mal vorbeikommen.

Nächster Termin: Donnerstag, 15. November, 15-17 Uhr, Kassenraum im ehemaligen Wellenhallenbad.

Mehr von Saarbrücker Zeitung