1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Quierschied

Von Freitag bis Montag: Die Wambe machen wieder richtig was los

Von Freitag bis Montag : Die Wambe machen wieder richtig was los

Das Quierschieder Wambefeschd steht wieder vor der Tür. Das traditionelle Dorffest geht zwischen diesem Freitag, 17. August, und dem kommenden Montag, 20. August, in eine neue Runde. Auch in diesem Jahr ist es mit einigen Höhepunkten bestückt, wie die Organisatoren mitteilen.

Musikalisch sorgen „Die Konsorten“ (17. August), „Come together“ (18. August) sowie der Verein der Musikfreunde (19. August) für Unterhaltung. Weitere Programmpunkte sind das Höhenfeuerwerk am heutigen Freitag ab 22 Uhr sowie am kommenden Sonntag, 19. August, ein Dulle-Turnier. Dieses beginnt um 10.30 Uhr. Das Startgeld beträgt zehn Euro. Ab 11.30 Uhr gibt es ein Frühschoppen-Konzert mit den „Fischbacher Musikanten“ sowie ab 14 Uhr Luftballon-Modellieren, Kinderschminken und eine Malaktion – präsentiert von „Der Klein(e) Pfeiffer“ und „Reksten Kinderquatsch“.

Am kommendne Montag ist beim Wambefeschd in Quierschied Familientag mit ermäßigten Preisen auf den Fahrgeschäften auf dem Kirmesplatz. Um 15.30 Uhr gibt es eine Darbietung des Kneipp-Vereins unter musikalischer Begleitung von DJ Hennes. Um 21.30 Uhr beginnt die feierliche Einmottung des Wambe durch den Club Fröhlichkeit.

Eröffnet wird das Wambefeschd am heutigen Freitag um 18.30 Uhr. Den Fassanstich nehmen Bürgermeister Lutz Maurer, Schirmherr Gregor Lehnert, Geschäftsführer UGL GmbH & Co. KG, sowie Ortsvorsteher Michael Bost vor – begleitet vom Schützenverein Tell. Den traditionellen Wambe-Prolog hält Wolfgang Schug.

Die Veranstaltungsfläche ist begrenzt auf den Marktplatz, den Triebener Platz, einen Teil der Rathausstraße, der Straße In der Sandkaul und der Straße Hinter der Kirche sowie im Bereich der Marienstraße zwischen der Einmündung Spielmannsgasse und Sonnengasse sowie der Einmündung In der Humes. Für die Dauer der Veranstaltung wird der Festbereich in der Ortsmitte für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Einbahnregelung in der Marienstraße wird zwischen der Einmündung Spielmannsgasse, Sonnengasse und dem Alten Markt aufgehoben, die Straße wird nur für Anlieger frei sein. Die Schumannstraße wird hinter der Zufahrt zum Parkplatz ebenfalls gesperrt, um die Feuerwehrzufahrt freizuhalten.

Die Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Die Anlieger werden um Verständnis für die Einschränkungen gebeten. Das teilt die Gemeinde Quierschied mit.

www.quierschied.de