Die Folgen des demografischen Wandels

Die Folgen des demografischen Wandels

Quierschied. Der demografische Wandel mit seinen Auswirkungen wie Bevölkerungsrückgang und Überalterung ist nicht mehr umkehrbar. Er wird gravierende Auswirkungen haben - auch auf kommunaler Ebene

Quierschied. Der demografische Wandel mit seinen Auswirkungen wie Bevölkerungsrückgang und Überalterung ist nicht mehr umkehrbar. Er wird gravierende Auswirkungen haben - auch auf kommunaler Ebene. Die Initiative Gemeindemarketing Quierschied lädt für den heutigen Montag, 17 Uhr, zu einer Informationsveranstaltung zum Thema "Demografischer Wandel" in den Kultursaal des Quierschieder Rathauses ein. Dabei wird Otmar Weber von der Agentur "Ländlicher Raum" beim saarländischen Umweltministerium die Auswirkungen für die Gemeinde aufzeigen. Der Referent wird nicht nur die oft "düsteren" Folgen des demografischen Wandels darlegen, sondern auch gezielt Chancen und Modelle darstellen, wie die Kommune gemeinsam mit allen, die ein Teil des Gemeinschaftslebens in der Gemeinde sind, die eigene demografische Entwicklung gestalten kann. Die Quierschieder Bürgermeisterin Karin Lawall (Foto: ll) sieht in dieser "gemeinsamen Gestaltungsmöglichkeit" eine große Chance, dem demografischen Wandel entgegenzuwirken. Die SPD-Politikerin sagt: "Wir müssen gezielt Maßnahmen zur Stärkung der Kinder- und Familienfreundlichkeit ergreifen und parallel dazu eine zukunftsorientierte Seniorenpolitik vor Ort schaffen." Hier gelte es, vor allem die Potenziale der älteren Mitbürger zu nutzen. Das sei eine große Chance, fügt Karin Lawall hinzu. ll