Bühne frei für die Konsorten

Seit zehn Jahren gibt es die Konsorten. Als Stimmungsband in der närrischen Jahreszeit haben sich die Jungs einen Namen gemacht.

Neun Saarländer sorgen seit zehn Jahren dafür, dass Menschen aller Generationen zu handgemachter Partymusik und zu saarländischem Mundart-Rock ausgelassen feiern können. Die saarländische Band "Die Konsorten" feiert in diesem Jahr ihr erstes großes Bühnenjubiläum. Bereits Mitte Januar starteten die Musiker aus dem Sulzbach- und Fischbachtal sowie aus dem Kreis Saarlouis mit ihrer "Jubiläumstour". In der zurückliegenden Fastnachts-Session haben die Konsorten insgesamt 43 Auftritte im ganzen Saarland gemeistert.

"Im der Fastnacht sind wir groß geworden", sagt der Sänger der Band, Patric Schmelzer. Und: ,,Was in Köln und dem gesamtem rheinischen Karneval mit Brings, Höhner, Kasalla und Co. fester Bestandteil ist, ist im Saarland bisher einzigartig." Ein besonderes Highlight in jedem Jahr sei die Begleitung der Fernsehsitzung "Saarländische Narrenschau". Seit sieben Jahren gehört die Stimmungsgruppe fest zum Programm dazu - nun im vierten Jahr als Hausband des Verbandes Saarländischer Karnevalsvereine (VSK). "Das musikalische Talent der Band ist ohne Weiteres ganz oben in der saarländischen Fastnacht zu sehen" sagt Stefan Regert, Vizepräsident des VSK.

Mittlerweile spielen die Konsorten im Jahr mehr als 70 Auftritte. Ob als Cover- und Partyband auf Vereins- und Stadtfesten wie etwa beim Stadtfest in St. Wendel, beim Ohmbachseefest, beim Zweibrücker Stadtfest, dem Saar-Spektakel, auf der SR3 Sommeralm oder als Stimmungsmacher und Partykracher für die Oktoberfest-Saison - die Konsorten haben sich als ein fester Bestandteil der Festkultur im Saarland etabliert. ,,Was einst als Vereinsprojekt begann, ist heute als erfolgreiche Party-Combo auch über die Landesgrenze hinaus unterwegs", schreibt Robin Schmelzer.

Am 8. April um 18.30 Uhr beginnt in der Fischbachhalle die Jubiläumsshow der Konsorten. An diesem Abend werden auch die Nodepirade aus Sulzbach und die Band "Green Fies" der Grünen Nelke aus Dudweiler gastieren. Das Konzert ist schon jetzt mit 1500 verkauften Karten restlos ausverkauft. Der Einlass wurde vorgezogen auf 17 Uhr. Die Veranstalter weisen zudem darauf hin, dass ohne gültige Verzehrkarte kein Einlass möglich ist.