Bruderschaft setzt Sterbegeld fest

Die Mitgliederversammlung der St.-Barbara-Bruderschaft 1872 Göttelborn hat jetzt einstimmig beschlossen, das Sterbegeld mit Wirkung des 20. März auf 950 Euro festzusetzen. Wie es aus Vereinskreisen weiter heißt, wurde die Beitrags- und Leistungstabelle entsprechend angepasst.

Denn trotz der "drastischen Senkung des Rechnungszinses und der weiter rückläufigen Mitgliederbestände", weise die Kasse einen nur geringen Fehlbetrag aus.