1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Quierschied

Benefiz-Abend für Jacqueline und Noel

Benefiz-Abend für Jacqueline und Noel

Fischbach/Schiffweiler. Monika Weis, die nach überstandener Krebserkrankung 2003 die Aktion "Großes Herz für kranke Kinder" gegründet hat, plant für dieses Jahr wieder mehrere Benefiz-Veranstaltungen zu Gunsten schwer kranker Kinder. Die erste Hilfsaktion ist für Samstag, 13. März, im Bürgerhaus in Heiligenwald vorgesehen

 Monika Weis hat ein Herz für kranke Kinder. Foto: Willi Hiegel
Monika Weis hat ein Herz für kranke Kinder. Foto: Willi Hiegel

Fischbach/Schiffweiler. Monika Weis, die nach überstandener Krebserkrankung 2003 die Aktion "Großes Herz für kranke Kinder" gegründet hat, plant für dieses Jahr wieder mehrere Benefiz-Veranstaltungen zu Gunsten schwer kranker Kinder. Die erste Hilfsaktion ist für Samstag, 13. März, im Bürgerhaus in Heiligenwald vorgesehen. Für Unterhaltung an diesem Abend sorgen die Feuerwehrband 1-1-2 aus Schiffweiler, die Sängerin Cinderella und der Bauchredner Rico. Beginnen soll die von Mark-Marcel Gaasch moderierte Veranstaltung um 20 Uhr. Eintrittskarten für neun Euro sind an der Abendkasse erhältlich.Dieser kleineren Aktion soll im August noch eine größere Benefiz-Aktion im Saarpark-Center Neunkirchen folgen, die eine Woche, vom 23. bis 28. August, dauern soll. Hierfür plant Monika Weis, die aus Fischbach stammt und nun in Schiffweiler lebt, unter anderem ein tägliches Bühnenprogramm mit Sängern, Bands und Tanzgruppen, sowie eine Tombola. "Mit so einem großen Ereignis ist immer ein großer organisatorischer Aufwand verbunden, der sich aber bei Erfolg der Aktion definitiv lohnt", sagt sie über ihr Vorhaben im Sommer. Ihre letzte große Veranstaltung im Saarpark-Center 2007 sei ein voller Erfolg gewesen. Er erbrachte einen Erlös von 40 000 Euro. "Mit solch einer großen Summe für "meine Kinder" hätte ich nicht gerechnet", sagt sie.Bei den Aktionen sollen Spenden gesammelt werden, um schwer kranke Kinder zu unterstützen. "Mir ist es wichtig, dass die Spendengelder dort eingesetzt, werden wo sie auch wirklich gebraucht werden, und es gibt so viele schwer kranke Kinder in unmittelbarer Nähe, die unsere Unterstützung ganz dringend benötigen", sagt Monika Weis. Zu ihren Schützlingen gehören unter anderem die körperlich und geistig behinderte neunjährige Jacqueline Willi aus Heiligenwald sowie der vierjährige Noel Welter aus Homburg-Einöd, der an der unheilbaren Glasknochenkrankheit leidet und schon 152- Knochen- und Wirbelbrüche hatte. Mit dem Geld soll zum Beispiel eine Delfin-Therapie für Jacqueline finanziert werden.Hohe FahrtkostenNoel hingegen soll einen schon lange benötigten Raum für seinen zu therapeutischen Zwecken genutzten Whirlpool bekommen, damit er diesen auch im Winter benutzen kann, da er sich nur im Wasser schmerzfrei bewegen kann. Auch müssen viele der Kinder ständig Fachklinken aufsuchen, wodurch hohe Fahrtkosten entstehen. aur