| 00:00 Uhr

Auf den Spuren von Bergbau und Barock

Quierschied. Zu einer Tagesfahrt am Dienstag, 5. Mai, lädt die Gemeinde Quierschied ein. Der Ausflug, der beim Omnibusbetrieb der Firma Huwig, Im Heiliggraben 1 in Fischbach, um 9 Uhr beginnt, steht unter dem Thema "Quierschieder Bergbau und Saarbrücker Barock". red

Die Initiatorin der Kulturreise, Britta Hess, Gästeführerin der Großregion, wird die Reise ganztägig begleiten, heißt es in der Ankündigung.

Um 9 Uhr startet der Tagesausflug mit der Besichtigung des Hammerkopfturms der Grube Camphausen. Er war die weltweit erste Förderanlage dieser Art und steht heute unter Denkmalschutz. Weiter geht es mit der Besichtigung der eigentlichen Siedlung Camphausen, bestehend aus Direktorenvillen und Beamtenhäusern. Zur Entlastung der überfüllten Krankenhäuser in Sulzbach, Völklingen und Neunkirchen wurde 1907 die Knappschaftsklinik in Quierschied errichtet. Zum Abschluss des Vormittags steht das Bergwerk Göttelborn auf dem Programm. Das Fördergerüst von Schacht 4 ragt hier als Mahnmal in den Himmel. Die Auffahrt zur Aussichtsplattform gehört zu den Highlights des Tagesausfluges. Der Vormittag endet um 13 Uhr mit einer Stärkung am Büfett in der "Cafécantine Flöz".

Der Tagesausflug wird um 14 Uhr mit der Fahrt nach Saarbrücken fortgesetzt. Gegen 14.30 Uhr wartet dort das nächste Highlight: die Besichtigung der Ludwigskirche. Die Tour endet gegen 17 Uhr wieder in Fischbach.

In den Kosten von 29 Euro pro Person sind folgende Leistungen enthalten: Fahrt im modernen Reisebus, ganztägige Reiseleitung und Mittagsbüfett (exklusive Getränke). Anmeldung in der Bücherei zu den üblichen Öffnungszeiten.

Kontakt: Telefon (0 68 97) 961-195, oder per E-Mail an: a.bost@quierschied.de