Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 22:19 Uhr

Aquajogging macht Kindern Spaß

Quierschied. Es ist mal wieder Dienstagmorgen: Im Quierschieder Hallenbad schnallen sich zehn Mädchen und Buben aus der Kindertagesstätte Villa Regenbogen einen Schwimmgürtel um. Und kaum haben sie das blaue Ding um ihren Bauch gebunden, geht's mit einem Sprung ins kühle Nass

Quierschied. Es ist mal wieder Dienstagmorgen: Im Quierschieder Hallenbad schnallen sich zehn Mädchen und Buben aus der Kindertagesstätte Villa Regenbogen einen Schwimmgürtel um. Und kaum haben sie das blaue Ding um ihren Bauch gebunden, geht's mit einem Sprung ins kühle Nass. Dort warten schon Roswitha Riechert und Renate Salm vom Kneippverein Quierschied sowie Sportlehrerin Malgorzata Kubiak auf die kleinen Wasserratten. Eine halbe Stunde toben die Kleinen jauchzend durchs Wasser, spielen mit Luftballons oder kleinen bunten Bällen. Immer sind sie in Bewegung. Es macht ihnen sichtlich großen Spaß. Und dass einige der Kinder nicht schwimmen können, davon ist nichts zu merken. Die Quierschieder Kindergartenkinder lernen spielerisch Aquajogging. Sie nehmen an einem Projekt des Landessportverbandes für das Saarland (LSVS) teil. Ende Mai läuft es aus. Am Beckenrand schaut sich Walter Keßler amüsiert das Treiben im Wasser an. Er ist der Leiter des Aquajogging-Projektes. "Mit Aquajogging kann man den Kindern spielerisch die Angst vor dem Wasser nehmen und sie daran gewöhnen", erläutert Keßler. Er ist froh, mit dem Kneippverein einen idealen Projektpartner in der Gemeinde gefunden zu haben. "Wasser und Kneipp, das passt einfach immer gut zusammen", sagt Roswitha Riechert, die Vorsitzende des Kneippvereins. Sie und ihre Stellvertreterin Renate Salm waren bei allen Übungsstunden dabei. "Der Umgang mit den Kindern hat auch uns viel Spaß gemacht", erzählt Riechert. Man überlege, nach Beendigung des Projektes - an dem auch Mädchen und Buben des katholischen Kindergartens Maria Himmelfahrt teilnahmen - eventuell im Herbst selbst einen solchen Kurs für Kinder anzubieten. Begeistert von dem Projekt ist auch Silke Büch, die Leiterin der Kindertagesstätte Villa Regenbogen. "Alle unsere Kinder waren mit großer Begeisterung dabei", sagt sie. Sportlehrerin Malgorzata Kubiak habe das aber auch klasse gemacht. Büch: "Gibt es wieder ein solches Projekt, sind wir wieder dabei." ll