1. Saarland
  2. Saarbrücken

Püttlinger Narren beim Nachtumzug

Kostenpflichtiger Inhalt: Karneval : Püttlinger Narren erleuchten die Nacht

Der Umzug führte vom Köllerbacher Rathausplatz zum Trimmtreff, wo sich nahtlos die Hallen-Fastnacht anschloss.

Vom Gigantentruck bis zum voll beleuchteten Pudelchen – der Püttlinger Nachtumzug am Fetten Donnerstag bot jede Menge Hingucker. Zwei Stunden „Vorlauf“ gab’s zunächst auf dem Köllerbacher Rathausplatz. Eine große Bühne stand dort. Für das Programm sorgen Püttlinger Vereine mit gekonnten Schautänzen. Beschallungsmäßig gab’s was auf die Ohren – die üblichen Karnevalshits von Ernst Neger bis zum Hula-Palu-Alpenrock.

Wo eine Nacht ist, ist auch ein Licht. Jugendliche schoben ein voll illuminiertes Paddelboot auf Rädern durch die Köllerbacher Straßen. Rechts wie links wurden sie von leuchtenden Feuerquallen begleitet, genauer gesagt: von einem Trupp tanzender junger Leute mit der kreativen Idee, sich in Meeresbewohner zu verwandeln.

Eltern hatten ihre Kinderwagen mit blinkenden LEDs geschmückt, Herrchen und Frauchen hatten ihrem Dackel-Pudel-Mischlingshund von den Ohren bis zur Schwanzspitze Leuchtbänder mit wechselnden Farbspielen übergestreift. Und so bewegte sich der blinkende, musikalische Lindwurm auf gesperrten Wegen in Richtung der Trimmtreffarena. Dort ging geht die Außenparty nahtlos in die Hallen-Faasenacht über. Auf der riesigen Tanzfläche bewegten sich toll kostümierte Menschen zu den Klängen der „Soundline Danceband“. Und noch einmal gab’s „Hula Palu“ bei der Andreas-Gabalier-Doubleshow mit dem Imitator Kevin.

Am Faschingssamstag, 22. Februar, ab 20.30 Uhr geht die Püttlinger Faasenacht mit dem „Ball der 1000 Farben“ in eine weitere Runde, und am Sonntag, 23. Februar, ab 14.30 Uhr gehört der toll geschmückte Trimmtreff dem Nachwuchs beim Kinderfasching. Mehr dazu im Internet.

www.fastnacht-puettlingen.de

Hier geht es zur Bilderstrecke: Nachtumzug 2020 in Köllerbach