| 10:26 Uhr

Pfunde purzeln
Zur Einstimmung gibt’s Musik

Fasten ist mehr als Brot und Wasser, das zeigt die ökumenische Fastenwoche in Köllerbach. Am 11. März beginnt die 30. Auflage.
Fasten ist mehr als Brot und Wasser, das zeigt die ökumenische Fastenwoche in Köllerbach. Am 11. März beginnt die 30. Auflage. FOTO: dpa / Armin Weigel
Köllerbach. Ökumenische Fastenwoche in Köllerbach feiert 30-jähriges Bestehen.

Vom 11. bis 18. März läuft in Köllerbach die ökumenische Fastenwoche. Mit dieser Woche zum Thema „Fasten – Zeit zum (T)Räumen“ feiert die Ökumene im Ort 30-jähriges Bestehen. 1988 hatte eine Gruppe engagierter Menschen an der Seite des praktischen Arztes Franz Meyer, des katholischen Kaplans Heinz Haser und des evangelischen Pfarrers Joachim Conrad eine im Jahr zuvor gelaufene Fastenwoche zum ökumenischen Thema gemacht. Bis auf den heutigen Tag ist der Kreis aktiv, wurde immer wieder um Mitstreiter ergänzt und hat jeder Woche ein Thema und ein biblisches Motiv gegeben. Die Fastengruppe, bisweilen 100 Personen pro Jahr, trifft sich jeden Abend um 20 Uhr in der Köllerbacher Begegnungskirche zum kreativen Tun, zur Meditation, zur Bibelarbeit und zum Tanz. Am Samstag folgt eine Wanderung, ehe am Sonntag, 19 Uhr, das Fasten mit einem Gottesdienst in der evangelischen Martinskirche beendet wird. „Zur Jubiläumswoche sind alle herzlich eingeladen“, betont Pfarrer Conrad.


Hier das Programm der Abende, jeweils ab 20 Uhr: Die Fastenwoche beginnt, am Sonntag, 11. März, mit einem Einstimmungsabend mit Musik in der Begegnungskirche. Am Montag, 12. März, findet am gleichen Ort ein „Offenes Singen“ mit dem Gitarristen Johannes Faas statt. Es folgt, am Dienstag, ein Programmpunkt „Meditative Traumreise“, geleitet von dem Diplom-Psychologen Roland Waltner. Diakon Reimund Franz lädt am Mittwoch zur „Bildbetrachtung“ ein, Franz Meyer am Donnerstag zu „Meditativen und Internationalen Volkstänzen“ und Agnes Himbert, Rita Rohnert sowie Elfriede Schneider beschließen am Freitag das Mitmachprogramm mit einer „Kreativen Stunde“. Höhepunkt der einwöchigen Veranstaltung dürfte, wie schon in den Vorjahren, die gemeinsame und geführte Fastenwanderung auf dem Frohnwaldweg sein. Diese beginnt am Samstag, 17. März, um 10 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz beim Riegelsberger Friedhof. Ihren Abschluss findet die Fastenwoche am Sonntag, 18. März, 19 Uhr, in der evangelischen Martinskirche Köllerbach mit einem ökumenischen Wortgottesdienst, geleitet von Pfarrer Prof. Dr. Joachim Conrad und Diakon Reimund Franz.

Im Laufe dieses Gottesdienstes findet das so genannte Fastenbrechen statt, das heißt, die Teilnehmer nehmen nach einer Woche wieder gemeinsam die erste Nahrung zu sich. Neben dem erwarteten spirituellen Gewinn erhoffen sich die Teilnehmer eine Entschlackung des Körpers, bei dem auch das eine oder andere Pfündchen purzeln wird.



(et)