Wo die Stimmen wohnen

Heusweiler. Ortsräte erhalten oder nicht? In dieser Diskussion wird auch angeführt, dass in der Regel ohnehin Kommunalpolitiker aus den Orten im Gemeinderat sitzen. Wir haben bei der Heusweiler Verwaltung gefragt, wie stark jeder Ortsteil personell im Gemeinderat vertreten ist

Heusweiler. Ortsräte erhalten oder nicht? In dieser Diskussion wird auch angeführt, dass in der Regel ohnehin Kommunalpolitiker aus den Orten im Gemeinderat sitzen. Wir haben bei der Heusweiler Verwaltung gefragt, wie stark jeder Ortsteil personell im Gemeinderat vertreten ist.Derzeit gibt es mit Niedersalbach nur ein Ortsteil, das kein Gemeinderatsmitglied stellt - allerdings den Bürgermeister, denn Thomas Redelberger (CDU) ist Niedersalbacher. Obersalbach hat mit Ortsvorsteher Tino Elberskirchen (CDU) lediglich ein Gemeinderatsmitglied, ab 20. März sind es aber zwei, wenn im Gemeinderat für die NÖL ein Nachrücker vereidigt wird.

Der größte Ortsteil - Heusweiler selbst - stellt zwölf und damit die meisten Ratsmitglieder, fünf sind von der SPD, vier von der CDU und je einer von FDP, Grünen, NÖL und Die Linke. Ein dreizehntes Ratsmitglied aus dem Ortsteil Heusweiler (von der NÖL) hat sein Mandat niedergelegt, weswegen derzeit auf der Heusweiler Homepage auch nur 32 statt der üblichen 33 Gemeinderatsmitglieder erscheinen.

Jeweils sechs Gemeinderatsmitglieder kommen aus Holz und Kutzhof - aus Kutzhof sind je zwei von SPD, CDU und Die Linke, aus Holz sind drei von der SPD, zwei von der CDU und ein FDP-Mitglied. Des Weiteren sind vier Eiweiler Kommunalpolitiker im Heusweiler Gemeinderat, zwei aus der CDU und je einer von NÖL und Die Linke.

Wahlschied schickt drei Kommunalpolitiker in den Gemeinderat - je ein SPD-, ein CDU- und ein FDP-Mitglied. Der Anteil der Vertreter aus den einzelnen Ortsteilen im Gemeinderat kann sich natürlich mit jeder Kommunalwahl ändern, da es keine festgelegten Quoten gibt. mr