| 20:14 Uhr

Feste Weinfest Burg Bucherbach
Wieder Weinfest auf Burg Bucherbach

Am Freitag und Samstag ist wieder Weinfest auf Burg Bucherbach in Köllerbach.    
Am Freitag und Samstag ist wieder Weinfest auf Burg Bucherbach in Köllerbach.    FOTO: BeckerBredel
Köllerbach. Kanzleramtsminister Peter Altmaier eröffnet am Freitag die Fete. Köllerbacher Kultband „Engelfangen“ tritt auf. Von Isabel Sand

„Bei uns scheint immer die Sonne“, kündigt Kunibert Jost das Weinfest auf Burg Bucherbach in Köllerbach an. Im vergangenen Jahr hatte der Vorsitzende der Interessengemeinschaft (IG) Burg Bucherbach damit Recht. Den Wein- und Burgenliebhabern wünscht man es auch in diesem Jahr. Am Freitag und Samstag, 21. und 22. Juli, öffnet die Burg ihre Pforten zum alljährlichen Weinfest. Schirmherr Peter Altmaier (CDU), Bundesminister und Chef des Bundeskanzleramts, eröffnet die Veranstaltung am Freitag um 18 Uhr. Im Anschluss wird die Weinprinzessin 2017 gekrönt. Für musikalische Unterhaltung sorgt der Männerchor Köllerbach unter der Leitung von Harald Nilius. Ab 20 Uhr heizt die Köllerbacher Kultband „Engelfangen“ ihrem Publikum auf der Burg ein.


Am Samstag beginnt das Bucherbacher Weinfest um 17 Uhr. Um 19 Uhr wird schließlich die Gräfin zu Bucherbach ernannt. Neu in diesem Jahr: Erstmals wird ihr auch ein männliches Pendant zur Seite gestellt. Der Graf zu Bucherbach darf künftig ebenfalls für ein Jahr den Titel tragen. Wer will, kann sich vor Ort schon für nächstes Jahr bewerben. Die Anforderungen: „Gesellig und trinkfest sollte man sein, alles andere ergibt sich im ­Smalltalk“, sagt Kunibert Jost. Um 19.30 Uhr kann dann wieder zu Live-Musik getanzt oder besser gesagt, geschunkelt werden.

„Die Barmherzigen Plateausohlen“, auch bekannt als „Missionare der Liebe“, geben nicht nur altbekannte Schlager, sondern auch den ein oder anderen Schmachtfetzen zum Besten. Wer nach so viel Weinseligkeit ein lauschiges Plätzchen in dem alten Gemäuer sucht, dem sei der „Sommersaal“ empfohlen. Das Plateau auf dem Westturm sei einer der schönsten Orte auf der Burgruine, findet Jost.



Am Weinfest beteiligen sich auch in diesem Jahr zahlreiche örtliche Vereine, darunter: KSV Köllerbach, Musikverein Köllerbach, Förderverein Sportfreunde Köllerbach, TV Püttlingen/Abteilung Ski, TV Köllerbach, SPD Püttlingen und die Jugendabteilung der Sportfreunde. Sie bieten an sechs Ständen mehr als 30 Wein- und Sektsorten an. Von Spanien über Frankreich bis hin zu saarländischen Weinen dürfen sich die Besucher auf erlesene Tropfen aus aller Welt und der Heimat freuen. Ein Teil des Umsatzes fließe wie jedes Jahr in den Erhalt und die Verschönerung der Burganlage, erklärt Jost. Erstmals in diesem Jahr wird nicht mehr mit Bons, dem „BBB“, dem „Bucherbacher-Burg-Bon“, sondern direkt mit Bargeld an den Ständen gezahlt.